Hätte die Titanoboa einen t rex besiegen können?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist schwer zu sagen. Große Schlangen gab es zur Zeit der Dinosaurier noch nicht, sie standen in der Kreidezeit erst am Anfang ihrer Entwicklung. Erst nach dem großen Massenausterben vor 66 Millionen Jahren gelangten die Schlangen zu ihrer ersten Blütezeit, und Titanoboa, die etwa 7 Millionen Jahre danach lebte, war die größte unter ihnen. 

Titanoboa machte wahrscheinlich Jagd auf die ebenfalls nicht gerade kleinen Schildkröten und Krokodile, die neben ihr in den extrem heißen Sümpfen Südamerikas lebten. Mit Jahresdurchschnittstemperaturen um die 33°C waren nicht nur die Tiere dort wie aus einem Horrorfilm - das Klima wäre uns ebenfalls wie der reinste Horror vorgekommen. 

Einem Tyrannosaurus übrigens auch: zwar war es auch in der Kreidezeit deutlich wärmer als heute, aber ein so großes Tier wie der Tyrannosaurus, obendrein noch ein endothermes (warmblütiges) Tier, hätte im Lebensraum der Titanoboa schnell einen Hitzschlag bekommen. Genauso wäre es der Monsterschlange in der Hell Creek Formation, wo der Tyrannosaurus zu Hause war, viel zu kalt gewesen - sie wäre dort als ektothermes (kaltblütiges) Tier wohl nur sehr langsam auf Betriebstemperatur gekommen und arg bewegungsfaul und träge gewesen, so dass ein Tyrannosaurus leicht an eine üppige Mahlzeit gekommen wäre.

Du siehst: nicht Kraft und Gefährlichkeit des Tieres würden hier den Kampf entscheiden, sondern ganz allein die Wahl der Arena.

Rika1998 22.02.2017, 04:41

Ja aber die Arena tut nicht zur sache, ich rede nur von der Kraft der beiden ^^ der rex war zwar 5x so schwer, aber wenn die Schlange sich um ihn schlängelt und anfängt zu drücken.. das sind Kräfte die man nur schwer begreifen kann, aber ist halt alles Spekulation, selbst wenn die Titanoboa heute noch leben würde könnte man dessen Kraft nicht messen, jedes Gerät würde den Geist aufgeben haha

0
MarkusPK 22.02.2017, 06:06
@Rika1998

Wenn die Arena nichts zur Sache tut, vergleichst du Äpfel mit Birnen. Beide Tiere waren die Topräuber ihrer Zeit, beide hatten ihre ganz eigene Jagdstrategie, und beide wären als Beute für jeweils den anderen kaum infrage gekommen. Ich denke nicht, dass eine Titanoboa einen aufrecht stehenden Tyrannosaurus so einfach umklammern hätte können. Der hätte sich natürlich gewehrt und zugebissen. Seine Beißkraft hätte mit der Schlange kurzen Prozess gemacht, es sei denn, sie erwischt ihn im Schlaf oder bereits von der Hitze kollabiert. 

1

Das stimmt die Titanoboa hat wirklich gelebt . Kurz nach dem die Dinos ausgestorben sind .

Ich glaube die Art von Schlangen haben gut und gerne um die 1000 Kilogramm gewogen und waren so lang wie ein Schulbus.

Ob das aber für ein T Rex reicht werden wir nie erfahren sondern können nur spekulieren . Ich denke das die Schlange gegen den T REX allerdings keine wirkliche chance gehabt hätte.

Der T REX hat 5000 Kilogramm gewogen und war um einiges Größer als die Titanoboa. ich denke das ein Biss des Dinos die Schlange sehr schnell getötet hätte.

Allerdigs weiß man bis heute nicht wie giftig die Titanoboa war. Wenn sie besonders Giftig gewesen ist wäre es für den T REX natürlich nicht ganz so leicht , daher ein Biss gereicht hätte um Ihn zu töten .

Wie gesagt es sind alles spekulation und wird schon einen Grund gehabt haben warum diese Tiere sich nie begegnet sind;)

Alles gute :)

MarkusPK 21.02.2017, 18:29

Giftig war Titanoboa wahrscheinlich nicht. Wie alle Boiden hat sie ihre Opfer wohl durch Umklammerung getötet, nicht durch Bisse.

0
Mister9xKlug 21.02.2017, 18:46
@MarkusPK

Danke für die Anmerkung :).

Dann hätte sie gegen einen T Rex, wie bereits vermutet, sehr alt ausgesehen schätze ich :)

1
MarkusPK 21.02.2017, 19:48
@Mister9xKlug

Ich schätze, ein Kampf hätte gar nicht erst stattgefunden. Im Lebensraum der Titanoboa hätte ein Tyrannosaurus vor dem Kampf einen Kreislaufkoller gekriegt und im Lebensraum des Tyrannosaurus wäre die Titanoboa viel zu schlaff und träge für einen Kampf gewesen. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?