Hässliche Gasheizung verdecken?

Gasetagenheizung in Mietwohnung - (Haus, Handwerk, Möbel)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Messe zunächst mal aus, wieviel Platz Du zwischen dem Spülenschrank und der Wand rechts im Bild zur Verfügung hast.

Einer Gastherme musst Du natürlich bei einer Vollverkleidung z.B. durch einen Vorsatzschrank unbedingt genug Luft zum Atmen lassen.

Wenn das eine Mietwohnung ist, wende Dich diesbezüglich besser erst mal fragend an Deinen Vermieter, und / oder telefonisch anfragend auch an den Gas- / Wasser Installationsdienst Deines Vermieters, der diese Anlage regelmässig kontrolliert und wartet.

Wenn ich mir das aber mal räumlich vergleichend ansehe, dürfte da ein Hochschrank ( z.B. für eine Kühl-/ Gefrierkombi ) mit der Breite von etw 500 - 550 mm , Tiefe = 500 mm und Höhe = etwa 1800 mm ganz gut vor passen, wenn der untere Regalboden nicht höher als etwa 700 - 750 mm liegt ( Höhe Deines Spülenschranks ) .

Für die untere Schranktüre bekommst Du dann auch optisch ansprechende Belüftungsblenden, wenn Du handwerklich geschickt mit Bohrmaschine und Stichsäge umgehen kannst, bzw. dafür jemanden an der Hand hast.

In den Regalboden und das Dachstück des Schrankes bohrst Du dann mit einer Topfsäge für die Bohrnaschine jeweils etwa 6 - 10 Löcher mit Durchmesser zwischen 50 - 70 mm zur Belüftung der Therme. 

Soweit mal rein als erster theoretischer Grundgedanke NACH Absprache mit Vermieter UND technischem Wartungsbetrieb dieser Anlage. 😉

Es gibt Lochbleche, die man biegen kann. Solche findet man auch öfter an Balkonen usw..

Schau mal im Baumarkt danach, denn diese Heiztherme braucht auch Luft!

Bastell dir was aus Karton, kleb es zusammen und beschreich es mit  Wandfarbe - sieht dann  aus wie ein Teil der Mauer (wenn du es gut machst). Hab ich auch an verschiedenen Stellen in meiner Wohnung so gemacht.

Wer zahlt was und in welchem Umfang?

Die Besitzer der unter meiner Mietwohnung liegenden Wohnung beschwerten sich, dass Wasser durch ihre Zimmerdecke dränge. Also rückten unser Hausmeister und ein Installateur an und prüften bei mir in der Wohnung, ob da wohl eine Undichtigkeit am Heizkörper bzw. den in der Wand liegenden Rohren vorliegen würde. Nach diversen Arbeiten und Lochvergrößerungen geht der Installateur in den Keller, weil angeblich fertig und Wasser marsch…

Plötzlich schießt Wasser aus dem Loch in meiner Wand, der Hausmeister rennt in den Flur (ich wohne im 8. Stock), brüllt dem Installateur was zu (nein, von Handynutzung hatten die Herren nie gehört)

Zwischenstand: Meine Heizung und die Heizung des Nachbarn über mir, auf dessen Etage wohl der Hauptfehler liegt, blieben die letzte Nacht kalt, ich warte derzeit wieder auf den Installateur, damit die Arbeit (neue Rohre in die Wand legen auf meiner Etage und der Etage drüber)…..

Meine Frage ist jedoch: Wand aufgestemmt, Tapete und Farbanstrich der Wand logischer Weise beschädigt, wie mein Parkettboden auf den heftigen, wenn auch weggewischten Wasserguss reagiert, weiß noch kein Mensch… Wer zahlt welche Instandsetzungsarbeiten, welche Ansprüche habe ich? Kann ich im Zweifel eine Komplettrenovierung des ganzen Zimmer verlangen (Tapezieren und neu streichen?) Wie weit habe ich Einfluss auf die Auswahl der Handwerker?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?