Häsin gräbt das Nest auf

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Buffybuffalo,

deine Häsin ist ein Kaninchen unter dem Schlagwort bekommst du auch deutlich mehr Antworten.

Warum deine Häsin das macht, kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht merkt sie, dass der Nachwuchs nicht überlebensfähig ist (hast du Letalfaktoren mit eingekreuzt?). Dann macht sie sich nicht die Mühe, sich um ihn zu kümmern.

Bildet sie genug Milch an, um die Jungen versorgen zu können?

Hat sie genug Ruhe und Platz? Wenn sie das Gefühl hat, immer von Beutegreifern umgeben zu sein und noch nicht einmal genug Ressourcen (seien es Futter oder Fläche) für sich allein zu haben, dann stehen die Chancen mit noch mehr Kaninchen schlecht. Ergo werden sie aussortiert.

Das dritte Junge solltest du per Hand aufziehen, falls es noch lebt. Wie das geht findest du auf:

  • kleine-tiere-online.de
  • diebrain.de

Außerdem solltest du die Mama nochmal abchecken, damit keine Krankheiten bei ihr übersehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es bei manchen Haustieren so, dass ihr Instinkte in Sachen Nachwuchs und Aufzucht nicht mehr ganz so gut funktionieren wie bei ihren wilden Artgenossen. Warum sie das tut - man weiß es nicht. Das einzige was du tun kannst, ist dich an ihrer statt um das kleine Häschen kümmern und es mit der Flasche aufziehen. Das wird nicht leicht, aber es geht und dann hast du am Ende ein Tierchen, was dir sein Leben lang dankbar sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?