Häschen plötzlich scheu

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich denke nicht dass er beleidigt ist. aber ich kenne das von meinen. wenn ich die zum gesundheitschek einfangen muss oder zum krallen schneiden dann misstrauen sie mir auch erstmal ein bisschen. aber das legt sich in der regel schnell wieder. etwas leckeres zu futtern, wie sonnenblumenkerne oder ein stück apfel, hilft meistens sehr gut.

kaninchen sind bestechlich :p

lass ihn einfach ein bisschen in ruhe. er muss sich vielleicht auch noch etwas von der op erholen. kaninchen wissen sehr genau wer ihnen das futter bringt und er wird sicherlich bald wieder auf dich zukommen.

Kaninchen sind nicht wegen der Kastration beleidigt, es weiß gar nicht, was passiert ist.

Aber es ist ein Eingriff und hinterlässt eben eine Erinnerung. Kaninchen sind ja Fluchttiere - meine sind auch scheu mir gegenüber, wenn ich sie mal in die Transportbox verfrachtet habe. Das hält einpaar Tage an, dann legt es sich wieder. Also sei einfach geduldig, beweg dich langsam, fütter sie, gern auch versuchen, es ihnen aus der Hand zu geben - dann ist das Vertrauen schnell wieder da :)

Kann schon sein. Ich würde mich bei ihnen etwas einschleimen (eben mit Karotten) und evtl. es mit Streicheleinheiten versuchen (wenn sie es denn annehmen).

meine ratte beisst mich

hallo, ich habe eine Ratte, sie ist noch sehr jung und erst seit einer woche bei uns. sie ist relativ zutraulich kommt zur hand und hat scheinbar keine angst vor mir. wenn ich ihr aber die hand hinhalte, dann schneppert sie dran und dann beisst sie zu. was kann ich machen, damit sie das läßt? lg chrissy

...zur Frage

Wie werden Kaninchen zahm?

Ich habe schon seit Ca.5 Monaten 2 Kaninchen.Beide sind total scheu und wollen nicht gestreichelt werden!Wie werden sie zutraulich?Ich kenne so viele die Kaninchen haben die so zutraulich sind ,aber meine überhaupt nicht.

...zur Frage

Häschenurin?

Mein Zwergkaninchen ist männlich und bereits 9 Jahre alt. Wir hatten 2, das eine ist aber bereits nach einem Monat verstorben, da es krank war. Seitdem hat mein Häschen kein weiteres akzeptiert, weshalb es allein lebt. Daher ist auch keine Kastration erfolgt. Seit kurzer Zeit spritzt er so heftig mit Urin, dass man gar nicht mehr mit langer Hose rausgehen kann, da die Flecken auch gar nicht mehr rauszubekommen sind :/

Vielleicht kann mir da jemand helfen

Nachtrag :

also erstmal ist es ein Zwergkaninchen die werden nur so alt wie gesagt und bei meinem Häschen war nie zuvor was deswegen ja die Frage

ich habe es mit dem ersten Häschen versucht ich halte sie auf dem Schoß und lass sie sich beschnuppern wenn er da ruhig reagiert setze ich es ab und schaue was passiert aba er greift sofort an so war das bei 3 bis 4 Häschen waren auch schon beim tiermarkt uns informieren darüber und die meinten wenn es sein Territorium ist dann möchte er niemanden da haben so etwas kann vorkommen er hat einen ganzen Balkon für sich allein mit extrem viel Rückzugsmöglichkeiten und Spielzeuge und so weiter

...zur Frage

Zwerg Widder ist sehr Scheu

Hallo,

Ich habe vor 3 Tagen einen Zwerg Widder Männchen 10 Wochen alt zu meinem Zwerg Kaninchen Weibchen 6 Monate alt gekauft.

Meine Häsin habe ich vor 5 Tagen gekauft und sie ist jetzt schon sehr zutraulich zu mir. Auch verstehen die zwei sich gleich von Anfang an es gab kurz eine Rangelei aber die war nach einer Minute vorbei.

Nur ist es komisch das mein Männchen sich überhaupt nicht traut zu mir zu kommen er ist total scheu. Wisst ihr ob sich das wieder legt?

2 Frage ist, Meine zwei trinken nicht zumindest hab ich das Gefühl. Sie haben eine Flasche die ich ihnen immer versuche vor die Nase zuhalten und eine Schale aber beides wollen sie nicht anrühren.

3 Frage ist, Kann man Hasen in einem Sandkasten setzten? Habe gelesen da könnten Sie schön buddeln im Sand. Was meint ihr dazu?

LG und danke

Ps. Rechtschreibfehler könnt ihr behalten 😅😊😉

...zur Frage

Was wünscht man jemandem, den man nicht oft sieht, vor seiner OP?

Ein ehemaliger Kollege, der mittlerweile im Ruhestand ist, hat mir heute eine Nachricht geschrieben und ich habe ihn dann gefragt, wie es ihm geht. Daraufhin berichtete er mir von einer bevorstehenden größeren OP, vor der er wegen Komplikationen ziemlich Angst hat. Wie reagiere ich da jetzt drauf?

Also, was wünscht man da? "Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht" oder "Alles Gute" würde ja seine Angst nur bestätigen und vielleicht noch verschlimmern. Und ein Versprechen, ihn besuchen zu kommen wäre auch heuchlerisch, immerhin haben wir uns seit über 2 Jahren nicht mehr gesehen oder voneinander gehört (außer Geburtstagsgrüße) und auch vorher kannten wir uns nur von der Arbeit. 

Irgendwie finde ich grad nicht die richtigen Worte für ihn. 

Was soll ich ihm am besten antworten?

...zur Frage

Verändert sich ein rammler nach einer spätkastration ins negative?

Hey liebe Community. Nächsten Monat lasse ich meinen ca. 3 Jahre alten rammler kastrieren. Aber ich habe Angst das er nach der Kastration nicht mehr zutraulich ist und ich ihn nicht mehr streicheln kann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?