Härteste Metall der Welt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, das ist die wunderbare Welt von Hollywoods "Spielfilmrealität ". Aber mal vereinfacht zu den ausfühlichen Erörterungen meiner Vorredner ist z.B. bei Stählen hier stets ein belastungsoptimierter Kompromiss aus Härte, Zähigkeit und Elastizität in der Legierung zu finden. Und je härter das Material wird, umso anfälliger wird es für Sprödigkeit.

Ein kleiner Funken Wahrheit steckt aber drin hinsichtlich der Funktionalität des "Roboters". Auch wenn sich die Metallkomponenten bei Treffern mehr oder weniger verformen dürften, so könnte er durchaus einige Treffer mit kleinkalibrigen Bleigeschossen und Schroten zumindest mechanisch überstehen.

So auch realistische Schläge ( z.B. mit Knüppeln oder leichteren Metallstangen ) und je nach Abschirmung der Elektronik auch mal den ein oder anderen Stromstoss oder den Angriff mit einem Flammenwerfer. In begrenztem Umfang ist eine gewisse Resistenz also durchaus denkbar.

Viel interessanter wäre dann aber mal die Frage, wie die 2.Generation von Terminatoren dann erst funktionieren soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerChacker
01.12.2015, 20:32

Du meinst die aus flüssigem Metall? Ich könnte mir nur einen Verbund von Nanobots vorstellen, welche ähnliche Eigenschaften in Hinsicht 'Wiederstandsfähigkeit' aufweisen. Und so SciFi ist die ganze Sache (ausgeklammert Zeitreise, wobei auch das physikalisch möglich ist, und die Programmierung dieser Terminator, von der sind wir leider noch Jahr 10te weg:/ ) aber gerade in den Beispielen Raumfahrt und Kriegstechnik fiel mir eben auf Panzer- krass unzerstörbar (außer Panzer brechende Munition...) und Raumfahrt- Satelliten, in Sonne knapp 1.000 Grad im Schatten kurz -Paar 100... Die müssen was aushalten. Daher dachte ich mir so unrealistisch ist eine solche noch nicht erfundene Legierung doch garnicht.  

0

Ein "unzerstörbares" Metall gibt es nicht und wird es auch nie geben. Das härteste Metall ist meines Wissens nach Osmium. Ob es Legierungen gibt, die noch härter sind, weiß ich nicht.
Lustigerweise kann man mittlerweile Eheringe aus kristallisiertem Osmium kaufen - da hat die Dame direkt eine nie stumpf werdende Nagelpfeile bei sich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein unzerstörbares Metall. Welches Metall bw. welche Legierung am widerstandsfähigsten ist, hängt auch von der Belastungsart ab: Mechanische, elektrische, thermische, radioaktive ..,

Beispielsweise ist Wolframkarbid eine sehr harte Legierung und wird für Werkzeuge bzw. -spitzen verwendet.

Andere Verbindungen, z. b. "Keramik" (nicht zu verwechseln mit Töpferwaren), werden für Messer verwendet oder für Hitzeverkleidungen, z. B. bei Raumkapseln.

Keramikmesser sind zwar sehr hart und bleiben daher länger scharf, aber auch spröde und daher bruchgefährdet.

Wenn es hingegen um die Widerstandsfähigkeit gegen radioaktive Strahlung geht, ist Blei am besten geeignet - aber nicht, weil es am widerstandsfähigsten ist, sondern  das billigste unter den geeigneten.

Was sich bearbeiten lässt, kann man auch zerstören. Gib nichts auf Filme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein reines Metall, welches all das kann gibt es nicht, mit einer legierung kommst du der sáche schon minimal näher.
Aber das Material muss ja nicht einfach nur hart sein.
Diamant ist z.B. sehr hart, wird aber bei der kraftseinwirkung sofort zersplittern.
Ein Material, das diese Eigenschaften erfüllt gibt es nicht. Deswegen müssen panzer immer noch so dick sein und kugelsichere westen so unhandlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas Unzerstörbares gibt es nicht. Aber es gibt ziemlich harte Stoffe, wie z. B. Diamant, die du mit speziellen Geräten oder einfach einer Menge Explosionskraft knacken kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von INVLBlackFox
01.12.2015, 12:53

Diamanten kriegst mit ne Hammer kaputt

0
Kommentar von DerChacker
01.12.2015, 20:24

Mein chemisches Verständnis ist nicht ausreichend um diesen Umstand nachvollziehen zu können, aber wenn doch Diamant so hart ist, weshalb geht es dann Schritt wenn ein Diamant Schmuckstück auf den Boden fällt oder ich mit nem Hammer drauf Schlag?

0

Das abriebfesteste Metall der welt ist das extrem seltene Osmium. In der Erdkruste schätzt man den Anteil gerade mal auf 180 Tonnen. Wenn man mehr dabon hätte dann würde es für sowas gehn problem ist nur das es extrem schwer ist. Das schwerste element übergaupt und das oxid ist toxisch wenn es nicht kristallin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein unzerstörbares metall gibt es nicht. Und je nach art hat auch jedes andere kriterien, oder stärken.

Das eine ist hält viel druck aus, das andere viel zug, das andere ist ziemlich säureresistent, das andere das und das andere das.

Ein metall das alles vereint gibts quasi nicht.

Allerdings gibts ziemliche gute legierungen die um einiges "härter" und belastbarer sind als metalle aus dem periodensystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerChacker
01.12.2015, 20:34

Und welche? --> könnte man nicht eine Legierung schaffen die sich ähnlich wie eine Krebs/ Tumorzelle an alle möglichen Umstände anpassen kann?

0

Terminator ist mittlerweile Kult.

...mag ja sein - in deinen Augen. Vom physikalischen Standpunkt aus betrachtet ist es Schwachsinn.

...so wie die meisten Hollywoodfilme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerChacker
01.12.2015, 20:35

Würde ich so spontan und pauschal jetzt nicht sagen, was ist denn deiner Meinung nach Schwachsinn?

0

Was möchtest Du wissen?