Härtefallantrag für die Zahnkrone

6 Antworten

"Können Sie sich den Rest der Zahnersatzkosten trotz positiv entschiedenem Härtefallantrag nicht leisten, so sollten Sie wissen, dass die Krankenkasse die noch offene Differenz tragen muss. 2 Hierzu haben Sie einen Anspruch gemäß dem Satzungsrecht."

Können Sie bitte erläutern, wie die Differenz von der Krankenkasse getragen werden kann?

0

Von der Höhe Deines Gehaltes her wäre das kein Problem. Alleinstehende mit einem Bruttoeinkommen von bis zu 1008 Euro monatlich fallen unter die Härtefallregelung.

Bei Ehepaaren gilt die Verdienstgrenze von 1.386 Euro, die ebenfalls für Alleinerziehende mit einem Kind gilt. Mit jedem weiteren Familienmitglied welches im Haushalt lebt und zu versorgen ist, addiert sich ein Betrag von 252 Euro hinzu.

Die Zuzahlung der gesetzlichen Krankenkassen wird allerdings nur für die Regelversorgung gewährt.

Deine gewünschte Krone fällt nicht unter die Regelversorgung und für die Verblenung wird auch nichts bezuschusst. Die Verblendung wird im Oberkiefer bis einschliesslich zum fünsten Zahn und im Unterkiefer bis eischließlich zum 4 Zahn übernommen.

Das gleiche gilt auch für Prothesen, Klammerprothesen werden bezuschusst da sie unter die Regelversorgung fallen, während zB CK-Anker-Zahnersatz oder eine Riegelversorgung nicht bezuschusst wird.

Die Regelversorgung in Deinem Fall ist eine unverblendete Vollgusskrone aus NEM ( Nicht-Edelmetalllegierung ), diese kann auch mit einer goldreduzierten Legierung oder aus Edelmetall hergestellt werden.

Überlege noch mal ob das nicht eine Alternative für Dich ist, das würde Dich um die Hälfte weniger kosten, ich würde nicht über 600€ für eine Krone bezahlen.

Die Vollgusskronen sind auch gut für Zahnknirsch-Patieneten geeignet, falls es bei Dir der Fall sein sollte. Frag doch mal bei Deinem Zahnarzt nach wie viel Dich eine Vollgusskrone aus Edelmetall kosten würde.

Ich habe einen sehr ähnlichen Fall und würde gerne wissen, wie es bei dir ausgegangen ist ? 

hätefall bei zahnersatz

meine schwiegermutter lebt in einem heim.weil sie leider alters demenz hat. sie bekommt selber eine rente und eine kleine witwen rente.sie muss zum heim dazu bezahlen.unterm strich bleiben ihr 100 euro übrig.nun sieht es so aus,das leider ihr gebiss nicht mehr richtig sitzt(verliert es). die krankenkasse hat eine zuzahlung abgelehnt.ich bin aber der meinung das meine schwiegermutter ein härtefall ist.es bleibt ja so gut wie nichts an geld übrig. vielleicht hat jemand damit erfahrungen gemacht ich freue mich über jede antwort

...zur Frage

Wieviel bezuschusst die KK bei einer Zahnkrone?

Servus mitteinand! Ich bräuchte demnächst wieder eine Zahnkrone. Ich habe daher einen Heil- und Kostenplan von meinen ZA bekommen. Der Zahn soll zahnfarben werden. Das dieser zahnkosmetische Aspekt nicht von der Krankenkasse bezuschusst wird, ist mir noch ganz schlüssig. Insgesamt sind rund 800 Euro veranschlagt. Heute habe ich die Antwort von der KK bekommen. Sie bezuschussen bei geführten Bonusheft knapp 200 euro. Ist das fair und realistisch ??

...zur Frage

Wann Heil- und Kostenplan bei der Krankenkasse abgeben?

mein zahnarzt hat mir ein heil und kostenplan für eine brücke erstellt. der nächste termin ist aber erst im september bei ihm. wenn ich jetzt den plan bei der krankenkasse abgebe ist das dann endgültig? weil kann sein, dass ich mich dann doch für einen implantat entscheide. wäre das dann schlimm?

...zur Frage

Zahnarzt will Geld trotz Härtefallantrag

Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage. Mein Härtefallantrag für die fällige Erneuerung meiner Brücken und Kronen wurde bewilligt, da ich Leistungen nach dem ALG II (Hartz 4) beziehe. Nun sagt mir meine Zahnarzt ich müsste trotzdem für Vermessungskosten 150€ zahlen. Mir kommt das ein bissel wie Abzocke vor. Wenn diese Leistung nötig ist, warum ist sie dann nicht im Heil und Kostenplan aufgeführt, so das sie mit der Krankenkasse abgerechnet werden kann. Die Krankenkasse hat ja auch mitgeteilt, sie übernimmt 100% der Kosten. Warum fallen dann noch Kosten an, die im Vorfeld nicht angesprochen wurden und die ich nun zahlen soll? Was meint ihr dazu?

Würde mich über zahlreiche Antworten von euch freuen!

LG, Sonny Crocket

...zur Frage

Heil- und Kostenplan einreichen und auch gleich mitnehmen nach Bewilligung

Ich habe vorhin den Heil- und Kostenplan für meine Tochter bekommen. Der Arzt hat diesen an mich zugeschickt, da ich sie zum Termin begleitet hatte. Er meinte, ich solle damit zu der Krankenkasse gehen, es könne sein, dass die K-Kasse gleich ihr okay gibt und ich könnte den Heil-und Kostenplan sofort mitnehmen. Meiner Tochter selbst geht es nicht so gut, sie war auch 4 Monate im Krankenhaus. Bei ihr müssen die vorderen 4 Schneidezähne überkront werden, die sehen so schlimm aus, dass sie sich gar nicht traut den Mund aufzumachen. Sie ist auch ein Härtefall, es gibt aber eine Eigenleistung von ca. 400,00 E, die ich bezahlen werden, da meine Tochter das Geld nicht hat. Jetzt ist der Heil- und Kostenplan eben gekommen, Meine Tochter wohnt aber 30 km entfernt. Kann ich den bei der beliegiben AOK-Filiale einreichen oder muss ich dann zu der Filiale, wo meine Tochter wohnt. Gibt es das überhaupt, dass man den gleich mitnehmen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?