Hängt die neuronenanzahl vom iq ab?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein. Das ist eine Sache des Trainings. Im Vergleich zur Menge des möglichen Unsinns ist die Menge zur Verfügung stehender vernünftiger Entscheidungen sehr gering. Das hat zur Folge, daß stets die Mehrheit der Menschen darin trainiert ist, ihren Unsinn zu verwalten. Und da der Unsinn ständig zunimmt, nimmt auch die Anzahl der Neuronen zu, die nötig ist, um all den Unsinn zu verwalten.

Auch der IQ hat für sich alleine keine allzu bedeutende Aussagekraft. Es kommt immer darauf an, für welche Zwecke Intelligenz eingesetzt wird. Man kann auch "hochintelligent" den angesammelten Unsinn verwalten. Und schaut man auf die riesige Anzahl akademischer "Fachleute", die sich beständig innerhalb von  Politik, Wirtschaft und Fernseh-Talkshows wichtig machen, dann zeigt es sich, daß dies sogar eine sehr beliebte Methode ist, um Intelligenz einzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?