Warum versucht man die Schwingungen bei einer Brücke so klein wie möglich zu halten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie kommst du darauf das man es versucht?

Schwingungen klein halten ist gar keine besondere Anforderung, da ja die Verformung von Brücken bereits begrenzt wird.

Wenn Anrege und Eigenfrequenz nicht nahe beeinander liegen, bzw keine ganzzahligen Vielfache sind, dann kann es die Schwingung nicht größer werden als die statische Verformung. Da diese statische Verformung begrenzt ist, benötigt man keine besondere Begrenzung der Schwingung.

Die Interpreatition das sich Schwingungen im Bereich von Karusselfahrten ergebend könnten, ist daher schlicht Unsinn.

Ansonsten isd Schwingungen für die Brücken nicht weiter gefährlich. Es kann lediglich zu subjektiv unangenehmen Gefühl kommen. Dies kann man jedoch mit Tilgern ausgleichen. Ein Tilger könnte dafür sorgen, dass quasi keine Schwingung stattfindet. Die Tatsache das jedoch nur selten und vereinzelte Brücken solche Tilger erhalten, zeigt, das lediglich in besonderen Situationen die Schwingung verringert werden muss und man eher selten versucht sie "klein zu halten".
Und selsbt wenn man Tilger einbaut, geht das wieder ingenieurmäßig:

soviel wie nötig und nicht soviel wie möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwingungen würden doch Menschen, Autos, etc. hin und her pendeln und dann würde man runterfliegen. Am andern Ufer käme keiner mehr an.
Zumindest die Frisur wäre verrutscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschleiß, Wartungsaufwand und bei wirklich extremen Schwingungen sogar Unfallgefahr für die, die darüber fahren. (LKW, Züge,...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Überqueren der Brücke wird erschwert wenn diese wie ein Karussell unterwegs ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?