Hängen die Hersteller von VitaminB12-Supplementen für Tiere und Menschen wirtschaftlich zusammen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider sind solche Sachen für Außenstehende kaum zu durchschauen. Solche Angelegenheiten sind für die gemeine Öffentlichkeit nicht wirklich transparent gestaltet. :/

Du musst dir aber eine Sache bewusst machen: Solange du nicht komplett nur Produkte von Firmen wie veganz etc kaufst, gibst du auch Firmen Geld, die Tierprodukte kaufen und fördern. Isst du Oreos? Deren Firma, Mondelez, stellen auch Sachen mit Tierprodukten her. Kaufst du bei Rewe ein? Deren Eigenmarke hat auch solche Produkte.

Als Veganer ist es leider in unserer Gesellschaft kaum möglich, nicht indirekt manchmal Zwecktierhaltung zu unterstützen. :/ Am besten versucht man es halt so gut wie möglich, aber es ist nicht immer 100% möglich. Und indem du die VitaminB12-Supplemente kaufst, unterstützt du auch nicht direkt Massentierhaltung, gegebenenfalls indirekt. Und wenn du sie wirklich brauchst, sehe ich selbst !persönlich! als Veganer keinen wirklichen Grund dafür, auf sie zu verzichten. Muss aber deine Entscheidung sein.

Verflochten nö eher aus dem  selben Betrieb da es die selben Produkte nur in anderen Formen Größen sind.

LG Sikas

Man könnte den verstiegenen Fanatismus noch weiter treiben. Z.B. fordern, daß kein Aktionär eines Vit.B12-Präparates ein Fleischesser ist. Oder fordern, daß die Arbeiter der Firma nur Veggi auf dem Pausentisch stehen haben :-(

Was möchtest Du wissen?