Renault Mégane Scénic von 2001 für 1500 Euro empfehlenswert?

5 Antworten

Hallo!

Diese Baureihe war ziemlich schlecht & kam nicht an die durchaus solide Langzeitqualität des Vorgängers Renault R-19 ran. Renault's zählen in den Baujahren zur schlechtesten Möglichkeit überhaupt, sind total verbaut und schwierig zu warten: Das ist nicht empfehlenswert, die Wagen sind schon neu grenzwertig gewesen (sorry!). 

Man könnte zwar denken dass sie besser werden, wenn alle neuralgischen Teile ersetzt wurden, aber trotzdem machen diese Méganes/Scénics ziemlich alles wahr, was man am Stammtisch über französische Autos hört.. genau deswegen sind sie inzwischen auffällig selten.

Motor und Getriebe sind bei den Dingern noch am robustesten & daher kann man davon ausgehen, dass genau da die Gewährleistung nicht gebraucht wird, während seelenruhig alles andere gerade im Elektrischen Bereich ausfällt.

200000 Km sind auch am oberen Rand ------> hier muss man sehr stark davon ausgehen, dass man hier bald Geld investieren muss. Ich würde lieber nach einem Japaner, Opel oder Ford schauen, ist in der Preisklasse immer besser.

Die Preisklasse ist eine Lotterie. Probefahren, auf Unfallschäden und Mängel nochmal checken.

Die "Gewährleistung" ist meist nichts wert. Kann ein guter Deal sein aber man ist gerade bei dem Km-Stand nie vor Überraschungen sicher und sollte den selben Betrag den man bezahlt hat gleich nochmal als Reparaturreserve haben.

Für 1500 zwei jahre problemlos fahren wird nicht funktionieren.

Mach doch nen Vergleich bei Mobile.de
Gibt die gleichen Daten ein und schau was er in der Regel kostet.

Ich persönlich würde mir so ein Auto nie kaufen :) Aber das muss jeder selbst wissen.

Probleme mit dem Gebrauchtwagen

Hallo.

Folgendes Problem: Ich habe vor nunmehr 7 Monaten einen Gebrauchten VW Polo, BJ 2001 bei einem Händler gekauft. Nun ist leider die Lambda-Sonde defekt, und die Klimaanlage funktioniert auch nicht (mehr). Mit dem Hinweis eines Bekannten "Bei einem Händler hast du doch 2 Jahre Garantie" fuhr ich im Anschluss zu dem Händler, bei dem ich das Auto gekauft habe. Dieser teilte mir aber mit, dass die Gewährleistung nur 6 Monate bestanden hat, und sowieso nur auf "Motor und Getriebe". Er legte mir auch den Vertrag vor, in dem dieser Punkt "6 Monate Garantie auf Motor und Getriebe" aufgelistet war. Damals ging ich davon aus, dass das Kulanz von Seiten des Händlers sei.

Nun weigert er sich, die Entstandenen Mängel zu beheben, die sich immerhin auf ca. 400€ belaufen.

Ist solch eine Vereinbarung überhaupt rechtsgültig? Immerhin hat er mich nicht auf meinen Verzicht auf 1 1/2 Jahre Garantie hingewiesen...

Danke im Vorraus und viele Grüße

Daniel

...zur Frage

Gebrauchtwagen für 1000- 1500 Euro kaufen sinnvoll?

Ist solch ein Kauf wirklich sinnvoll? Der Hersteller ist jetzt irrelevant. Ich mein, die ganzen dabei entstehenden Nebenkosten, TÜV, Benzin, mögliche Reperaturkosten und Versicherungen, die man abschließt, sollte man ja auch mit einkalkulieren. Was meint ihr?

...zur Frage

Porsche Boxter 25000€/60000km nicht Scheckheftgepflegt ein Risiko?

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen größeren Lebenstraum erfüllen und mir einen Porsche zulegen.

Bei mir in der Nähe steht zurzeit ein Boxter im Autohaus: Baujahr 2008, 60000km, 25000€.

Von außen steht er da wie neu und auch unter der Haube sieht er gepflegt aus, soweit ich das erkennen kann.

Das Einzige, was mir nicht gefällt ist das Scheckheft. Die Stempel sind nicht von einer Porschefachwerkstatt, sondern von einer normalen KFZ-Werkstatt und dazu noch recht unregelmäßig.

Das Auto steht, wie oben geschrieben, in einem guten Autohaus und man bekommt ein Jahr Garantie.

Wenn das Auto so von einer Privatperson verkauft werden würde, würde ich die Finger davon lassen, wenn auch nur das Scheckheft nicht sauber aussieht. Ich vertraue dem Händler aber, dass er mir keinen Schrott verkaufen würde.

Ist das Risiko zu hoch, damit auf die Nase zu fallen?

...zur Frage

Muss ein Autohändler eine Gewährleistung geben?

Habe heute mir ein Auto angeschaut und habe mit ihm mal den Vertrag durchgelesen und daraufhin habe ich in gefragt wie es mit Garantie oder Gewährleistung läuft,daraufhin meinte er eine Garantie bei einem 1500 Euro Auto würde sich nicht lohnen und er würde die gesetzliche Gewährleistung geben.Im Kaufvertrag steht aber drin ”Der Kaufgegenstand wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung Veräußert”

...zur Frage

Mercedes C 270 T CDI Baujahr 2001 - Kann ich was falsch machen?

Mercedes C 270 T CDI , Diesel , 135.200km , Baujahr 2001 , Scheckheftgepflegt , HU/AU neu , 8-fachbereift (Alufelgen) , 7.900 Euro. Den möcht ich mir am Montag angucken , kann ich das was falsch machen?

...zur Frage

Auffahrunfall was ist jetzt zu tun?

Mir ist jemand ins parkende Auto hinten aufgefahren. Ich hatte das noch nie was ist zu tun? Bei mir entstand ein kleiner Lackschaden am Heck. Unfallkarte bzw Name und Anschrift habe ich schon bekommen. Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?