Händedruck - Zeichen und Bedeutung?

6 Antworten

Ein kräftiger Händedruck kommt von Herzen, er verbindet die Menschen miteinander und sorgt dafür, dass Menschen sich persönlich näher fühlen. "Sich die Hand reichen", ist ein Synonym für Frieden. Umso bedenklicher ist es, dass das den Menschen immer mehr verdorben wird oder sogar verboten wird. Aus hygienischen Gründen angeblich. In Arztpraxen längst üblich: der Arzt gibt einem nicht mehr die Hand, in Heimen werden alte Menschen, wenn überhaupt, fast nur noch mit "Gummihandschuhen" oder nach Desinfektion angefasst, was ihnen ein entwürdigendes Gefühl geben muss. Dass das mit der Hygiene aber eine Lüge sein muss, ist zum Beispiel die Tatsache, dass z. B. in Altersheimen (beschönigend als Senioren-Residenzen bezeichnet) immer öfter die Angestellten ihre Hunde mitbringen, Hunde, die dann weder mit Desinfektionsmitteln behandelt werden, wie man es von den Menschen erwartet, die die Senioren berühren und die natürlich auch keine Gummihandschuhe tragen, obwohl sie nicht selten gerade vom Grünstreifen kommen, der mit Fäkalkeimen übersät ist, weil da bereits dutzende andere Hunde ihre Geschäfte erledigt haben, die natürlich deshalb auch mit schädlichen Bakterien voll sind und die noch viel mehr Krankheiten übertragen können. Keine Zeitschrift, die neuerdings nicht darauf hinweist, wie viele " Keime" man sich "einhandelt", wenn man anderen MENSCHEN die Hand gibt. (Über die Keimübertragung durch Hunde und Hundekot wird geschwiegen...) Über die vielen Menschen, die täglich an Antibiotikamissbrauch sterben, wird ebenso geschwiegen. Es scheint, dass einige "Bestimmer" die Menschen voneinander entfernen möchten. Vielleicht, weil es die Wirtschaft stärkt? Es fördert auf vielfältige Weise die Wirtschaft, wenn Menschen Ersatz in Gegenständen (oder Hunden) suchen.

der Händedruck sagt ja echt viel aus über den Drücker :D  manchmal denkste, da haste gar keine Hand, sondern nen nassen Biskuit in der Hand. Und manchmal denkste, auweia, der quetscht dir jetzt die Pfote so zusammen, dass sie nachher in nen Strohhalm durchpasst. Ich hab auch schon erlebt, da gibt mir einer bloß den Zeige- und den Mittellfinger. Und einmal hat mir einer seinen Schlüssel zum Schütteln hingehalten. Da siehst schon, die Art des Händedrucks ist so ne Art Offenbarungseid.

Oder Dir gibt jemand die linke Hand. Die kommt dann von Herzen.

1

Macht, Kraft, Selbstbewusstsein, Dominanz

Mein Onkel hat immer gesagt, dass ein kräftiger Händedruck das Leben verlängert ^^

Da hat dein Onkel sicher Recht, denn es gibt einem ein positives Gefühl in der Herzgegend, finde ich, (und das ist auch wissenschaftlich erwiesen) wenn man einem anderen Menschen die Hand gibt, ihn berührt. Leider wird das in letzter Zeit den Menschen verdorben (siehe oben), meine Antwort. Das, was dein Onkel gesagt hat, sind Weisheiten, die aus einer Zeit stammen, als es noch nicht ausschließlich um Geld und Wirtschaftswachstum ging.

0

Was möchtest Du wissen?