Hämorrhoiden?Krebs?...Angst vorm Doktor!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hilft es dir wenn ich sage, das dass für Ärzte das normalste auf der Welt ist, die Patienten zu untersuchen - egal wo. Das ist für die, wie für andere Leute einen Brief am PC zu verfassen. Ich kann deinen Scham sehr gut nachvollziehen, aber vergess bitte nicht das es hier um deine Gesundheit geht. Überwinde dich und geh unbedingt zum Arzt. Vielleicht kann dir dein Frauenarzt ja sogar helfen? Die kennen sich in der Gegend besser aus und vor dem hat man auch weniger Scham (ich zumindest). Auch wenn der Frauenarzt nicht der richtige Facharzt für dieses Problem ist.

Danke für die Antwort ! Das der Frauenarzt mir helfen kann bezweifel ich eher,da es sich ja um keine Geschlechtskrankheit handelt oder ähnliches,aber trz danke für diesen Tipp !:-)

0

Jucken und helles Blut könnten durchaus auf Hämorrhoiden schließen lassen. Die Bauchkrämpfe und der wechselnde Stuhlgang könnten auf einen Reizdarm schließen lassen. Pressen ist jedenfalls nicht gut, dabei kann die Haut beim Darmausgang reißen und das blutet dann auch. Es ist wichtig, dass Du es anschaun lässt. Vllt. musst Du einfach nur paar Ernährungsgewohnheiten umstellen. An Krebs würd ich erstmal nicht denken. Schämen brauchst Du Dich auch nicht, was glaubst Du, was so ein Gastroenterologe schon alles gesehen hat in seinem Leben. Da gibts vieeeeel ekligeres, als die Hämmorrhoiden einer 17jährigen. Vllt. wird er dir eine Darmspiegelung vorschlagen oder eine Spiegelung des letzten Darmabschnitts. Beides braucht Dir nicht peinlich sein, Du kannst ja Gott sei Dank eh nicht dabei zuschauen. Evtl. wird er Dir einen Test mitgeben, um unsichtbares Blut im Darm festzustellen. Alles nicht zum Fürchten. Vor der Darmspiegelung musst Du ein Abführmittel trinken, das kann bissel nervig und eklig sein und bei der Untersuchung kannst Du Dich betäuben und sogar narkotisieren lassen. Dann merkst Du gar nix und es ist schwupps wieder vorbei. Wenn es Hämorrhoiden sind, bekommst Du vllt. Zäpfchen und ne Salbe. Wenn es eine Darmentzündung ist, bekommst Du auch Medikamente. Einfach mal ausreichend Trinken und lass das Pressen sein. Wird schon alles gut werden!

Danke für deine Antwort ! Schließe den Krebs auch eher aus,aber es kann ja durchaus vorkommen,das auch junge Leute an Darmkrebs erkranken & habe bei solchen Sachen immer angst....Danke auch für deine ausführlichen Beschreibungen,hat mir die Angst etwas genommen.. :-)

1
@anonyme9751

Krebs würde sich vllt eher mit mehr Blut, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Blässe, Müdigkeit, Durchfall bemerkbar machen. Ich kenn das, ich hab auch bei jedem Muh gleich Angst, dass es Krebs sein könnte.

Aber man glaubt kaum, dass es total viele relativ harmlose Sachen gibt, die einen auch zu schaffen machen. Vllt hast du auch einfach nur eine Nahrungsunverträglichkeit gegen Lactose, Fructose, Gluten, etc...und auch bei Hämorrhoiden gibt es verschiedene Stufen. Ich hatte auch Darmblutungen obwohl man nichts gefunden hat, man ging dann halt einfach von einem Reizdarm aus. Auch dagegen gibt es schon gute Medikamente.

Aber jedenfalls ist es ganz, ganz wichtig, egal welches Problem Du auch immer mit dem Darm hast, dass Du das Pressen sein lässt. Wenn es rauskommen will, dann wird es schon rauskommen. Keine langen Klositzungen, wenn möglich und auch generell langes Sitzen möglichst vermeiden.

Und wirklich, brauchst Dich nicht schämen, Du bist nicht eklig. Und immerhin hat sich der Arzt seinen Fachbereich ja selbst ausgesucht. Er weiß also, was ihn erwarten kann und im Übrigen lernen die Ärzte erstmal an Leichen, dagegen sind die meisten lebenden Menschen, egal in welchem Zustand 100 mal besser :D DARAN musst Du denken :)

Alles, alles Gute!

0

Hallo anonyme9751,

auch wenn es dir persönlich peinlich ist, du kommst um einen Arztbesuch nicht herum. Dieser hört und sieht so etwas täglich, das solltest du dir bewusst machen. Suche doch einfach eine Ärztin in deiner Gegend, die auf diesem Gebiet spezialisiert ist. Du solltest bei der Terminabsprache deine Symptome am Telefon schildern und darauf hinweisen, dass du starke Schmerzen hast, so wirst du bestimmt schnell einen Termin bekommen. Alles Gute!

Danke erstmal für deine Antwort ! Also habe schon nach einer Ärztin ,die auf diese Gebiet spezialisiert ist gesucht,aber in meienr Nähe bzw . der Umgebugn keine gefunden nur Ärzte..Danke dir !:-)

1

Was möchtest Du wissen?