Hämorrhoiden 2./3. Grades ohne OP loswerden?

1 Antwort

Welchen Grades sie sind kann nur ein Arzt fest stellen.

Nasenspray?

Hab ich noch nie gehört.

Mit 18 muß es deine Mama auch nicht mehr wissen.


Ja, auf Nasenspray schwören viele...naja, ich kann doch nicht einfach mit ihrem Auto wegfahren und zum Arzt

0

Proktologe zu empfehlen?

Hallo, kennt Ihr zufällig einen guten Proktologen in Darmstadt / Frankfurt? Kennen sich Chirugen ebenfalls gut mit den Problemen am Analbereich aus ?

...zur Frage

Arztbesuch bei Hämorrhoiden?

Hallo zusammen!

Habe seit einigen Wochen den Verdacht, dass ich Hämorrhoiden (vermutlich 2. Grades) habe und das obwohl ich erst 15 bin..

Wollte zuerst versuchen es selbst zu kurieren, da mir das einfach peinlich ist, aber seit einer Woche habe ich um den After sehr wunde & juckende Haut. Dazu kam dann, dass ich meinen Stuhl einfach nicht mehr weich bekomme. Konnte heute nach 3 Tagen erst wieder auf die Toilette und hatte dabei sehr starke Schmerzen... :(

Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen dass ich wohl oder übel meine Mutter um einen Termin beim Proktologen fragen muss, da ich nicht möchte dass es immer schlimmer wird und dann noch eine OP fällig ist..

Im Vorraus habe ich allerdings einige Fragen dazu und würde mich freuen, wenn sich jemand, der in diesem Bereich schon Erfahrung hat, die Zeit nimmt diese zu beantworten. Habe jetzt schon totale Angst/ Schäm davor..

  1. MUSS man davor zum Hausarzt oder kann man auch so einen Termin beim Proktologen machen? Ich glaube ich könnte meinem Hausarzt sonst danach nicht mehr in die Augen schauen.. (zu dem muss man ja öfters...)

  2. was genau passiert bei der ersten Untersuchung? Wird dort schon der After angeschaut oder muss dafür ein neuer Termin gemacht werden vor dem ich Abführmittel oder so nehmen muss? Und wie genau sitze ich dort? gibt es dafür einen extra Stuhl?

  3. Hat jemand Erfahrungen mit einer Gummiband-Ligatur?

  4. (peinlich, aber:) sollte ich mich davor rasieren? (Bin weiblich) Ich war auch noch nie beim FA weswegen ich das ganze nicht gewohnt bin..

Ich würde mich wirklich sehr sehr über Antworten freuen, hoffentlich wird mir das etwas die Angst nehmen! :)

...zur Frage

Wie lange dauert eine Hämorrhoiden Behandlung und wie läuft die ab?

...zur Frage

Hämorrhoiden. Nach der Operation wie verbeugen?

Hallo!

Habe eine Operation meiner Hämorrhoiden hinter mir. Es war ein dicker Hämorrhoiden "Knoten". Mir wurde zwar gesagt wie ich mich in den nächsten Tagen selbst behandeln muss, mit der Creme und den Medikamenten, aber wie kann ich mich in Zukunft dagegen schützen?

...zur Frage

Arzt erkennt Hämorrhoiden nicht... Was tun?!

Hallo... Es ist mir peinlich darüber zu reden,aber weiß nicht was ich tun soll.... Also ich war letze woche beim Arzt für eine rektale Abtastung,da ich Verdacht auf Hämorrhoiden hatte & mir auch zu 100% sicher sind das es welche sind!(Weiße alle Symptome auf & beim pressen kommen sie raus & ziehen sich selbstständig wieder zurück)!Das hat mich schon sehr viel überwindung gekostet,hab mich auch geschämt bis in den Boden! Der Arzt hat aber NICHTS festgestellt & meinte es wären KEINE Hämorrhoiden,was aber nicht sein kann,denn habe mich auch sehr gründlich über Hamorrhoiden informiert & es ist schon eindeutig das ich welche habe,wobei man es auch sehen kann!! Nun ist meien Frage wie ich diese alleine Behandeln soll ? Bin unter 18 & der Arzt meinte auch das ich salbe etc. nicht unter 18 Jahren bekommen würde(Stimmt das ?).... Wenn man diese ja nicht behandelt werden sie ja immer schlimmer !! Und ich möchte nicht irgendwann hier sitzten ,so starke Hämorrhoiden haben,dass man sie nur noch operativ entfernen kann!!! Was kann ich tun ? Wie bekomme ich sie auch ohne ärztliche Hilfe weg ? Bin echt am verzweifeln,da es einfach immer schlimmer wird & mir keiner hilft.......

...zur Frage

Habe Panik! Blut nach Stuhlgang

Hallo, ich habe seit über einem halben Jahr Blut nach dem Stuhlgang (Angefangen ca Oktober 2014). Erst war ich beim Hausarzt der dann meinte ich soll so ein Pulver nehmen und eine Salbe. Danach ende Januar war ich beim Proktologen. Der meinte es sei ein Analfissur/Hämorrhoiden. Ich sollte 1 Monat zäpfchen nehmen. Nachdem die Wirkung nachgelassen hatte, fing es nach dem Monat wieder an. Dann hab ich Movicol genommen um den Stuhl weicher zu machen. MIttlerweile ist es seit einer halben Woche schlimmer als sonst. Ich nehme Aknenormin. Vielleicht liegt es daran das die Wunde noch schlimmer wurde? (In der Verpackungsbeilage steht (so hab ichs zumindest in Erinnerung), das man sich eben schneller aufschürft usw. Ich verspüre auch so ein unangenehmes ziehen. Achja, das Blut ist hell. Ich war heute im Krankenhaus, aber da es solange dauerte und ich einfach nicht dran kam, bin ich wieder gegangen weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe. Ich hab wirklich richtig Panik da es immer mehr Blut ist und ich einfach nicht weiß was das ist :( Hat jemand vielleicht Erfahrung damit und kann mich beruhigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?