Hämorrhiden von Darmkrebs unterscheiden ohne Arzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hämorrhoiden kannst du meist am Popoloch ertasten, das sind so Wülste unter der Haut. Die bluten manchmal, aber nicht stark. Wenn du deine Ernährung umstellst, mehr trinkst und ausgewogen isst, damit der Stuhl weicher wird und dann noch entsprechende Salben verwendest, sollten sie weggehen. Wenn du Schmerzen hast, dann eher äußerlich und direkt am Darmausgang.

Bei Darmkrebs funktioniert wahrscheinlich die ganze Verdauung nicht mehr und man hat höllische Schmerzen im Verdauungsbereich und möglicherweise auch so richtig Blut im Stuhl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies Dir mal diesen Bericht durch. Ich denke, der beantwortet Deine Frage.

Das Problem ist, dass harmlose Hämorrhoiden mal einen bösartigen Darmkrebs überlagern können. Man meint, dass alles nur ganz harmlos ist und auf einmal kommt dann das böse Erwachen. Deshalb sollte man mit Beschwerden, die auf Hämorrhoiden deuten, zum Arzt gehen, auch wenn einem das unangenehm ist.

http://www.haemorriden.net/andere-analerkrankungen/darmkrebs/

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn man Blut im Stuhl hat was sehr frisch aussieht dann ist es meist "harmlos" und könnte ein geplatztes Äderchen sein oder auch von den Hämorrhoiden kommen. Ist es aber bereits dick oder fest und sehr dunkel dann sollte man besser zum Arzt, das kann ein Magen/Darm Geschwür oder schlimmer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich finde keins von beiden wirklich harmlos. 

Selbst wenn es nur "Hämmorhiden"sind und du dir sicher bist, besser 1x mehr zum Arzt als ein mal zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig und grob? Ohne Arzt geht das nicht. Weder das eine noch das andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grob gesagt: Wenn du Jahre nicht zum Arzt gehst und dann stirbst, war es wohl Krebs...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?