Hämoriden? sorry eine unangeme Frage

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja können sie. Du bemerkst einen Schmerz beim sitzen und beim Stuhlgang. Außerdem blutet es ein wenig und wenn du unter der Dusche stehst, deinen popo wäschst kannste du sie spühren. Gehen nach rel. kurzer Zeit wieder weg, aber da gibts eine Salbe namens FAKTU die wohl hammer sein soll. Mein ehem. Freund hatte das mal. War nicht schlimm!

naja schmerzen beim stuhlgang, bluten können die auch... am besten (auch wenns unangenehm ist) zum Hausarzt und sich ne überweisung zum proktologen holen und behandeln lassen...

Vielen Menschen haben zwar Hämorrhoiden, aber keine Beschwerden. Typische Symptome sind:

  • Hellrotes Blut auf dem Stuhl, Toilettenpapier oder in der Toilette,

  • Brennen, Nässen,

  • schleimige Ausscheidung,

  • Afterjucken nach dem Stuhlgang,

  • Stuhlschmieren und Schmerzen.

  • Entzündungen, Ekzeme oder Geschwüre können hinzukommen.

Wenn Sie Blutbeimengungen im Stuhl bemerken, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Meist werden die Blutungen durch Hämorrhoiden verursacht, sie können aber auch Anzeichen anderer Erkrankungen des Darmtraktes sein (z.B. Mastdarmkrebs).

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Haemorrhoiden/Symptome/

Ketzilla 25.01.2009, 03:02

Der Link macht mir grade echt Angst .......aber trotzdem Danke für die info ........

0
Lissa 25.01.2009, 03:03
@Ketzilla

Manchmal ist es besser, einmal zuviel zum Arzt zu gehen als einmal zu wenig.

0
Ketzilla 25.01.2009, 03:04
@Lissa

natürlich hast Du recht.....aber ich fühl mich grade nicht mehr so wohl in meiner Haut

0
Ketzilla 25.01.2009, 03:09
@Ketzilla

Ok.....ich glaube JETZT brauch ich doch ein Bier oder so etwas........

0
Franticek 25.01.2009, 04:00
@Ketzilla

Der Link sollte nicht unbedingt Angst machen. Blut im Stuhl kann viele Ursachen haben. Aber helles rotes Blut sind fast ausschließlich Hämorrhoiden

0
Zapperlot 25.01.2009, 11:59
@Lissa

zu Lissa, Ihr Tip zum Behandeln zum Arzt hat doch alles ne Ursache, ich hatte bei der Schwangerschaft FAKTU wie schon andere notiert haben,hilft rasch, binnén Stunden besser,dann ganz weg bei mi. Aber man kann bei Dauerproblem auch mit Homöopathie drangehen, hab selbst hierbei keine Erfahrungen gemacht. Faktu: Cinchocain = Betäubungsmittel und Policresulen:entzündungshemmend,antibakteriell und blutstillend 1-2 pro tag auftrage reicht normal aus nach jedem Stuhlgang, Nebenwirkung Haut kann bei 1 -10 % der Anwender brennen, aber nicht schlimm. Hab ich aus Fachbuch getippt. (3x täglich Hans Weiss, 10 Euro) Alles Gute

0

Gegen Hämorrhoiden hilft wunderbar Rotöl (Johanniskrautöl), das mit einem Wattepad so oft wie möglich an die wunden Stellen gebracht wird. OP kann die Pfortader beeinträchtigen, das kann später zu Leberproblemen führen.

Sie machen sich durch Jucken im oder am After bemerkbar und können sehr wohl bluten. Sind sie sehr groß, kannst du sie sogar fühlen. Doch es gibt Salben.

Ja, die können bluten und jucken und überhaupt sehr unangenehm sein. Geh mal zum Arzt am Montag.

Jadie können Bluten.

Außerdem sind sie meist sehr schmerzhaft.

Genau, wie oben beschrieben!

Was möchtest Du wissen?