Hämochromatose Stammbaum

...komplette Frage anzeigen Stammbaum autosomal-rezessiv - (Bio, Erbkrankheit)

1 Antwort

Bedeutet das jetzt, dass die Mutter nur ein defektes X-Chromosom hat und das andere ist gesund und der Vater ein defektes Y-Chromosom oder müssen beide Chromosomen von den Eltern defekt sein? Wenn die beiden beide defekte Chromosomen haben, so sind ihre Kinder doch alle krank oder nicht? Ist es dann noch autosomal- rezessiv?

Autosomal bezieht sich auf die Austosomen (davon hat der Mensch 2 x 22). X und Y Chromosomen nennt man Gonosomen. Nur bei geschlechtsgebundenen Erbgängen betrachtet man X und Y- Chromosom, dabei sind Männer häufiger von der Krankheit betroffen als Frauen, weil Männer kein zweites X-Chromosom besitzen, was den Defekt des einen X ausgleichen kann.

Der Stammbaum passt zur Hämochromatose.

Wenn die aber nur ein defektes Gen haben und das an ihre Kinder vererben, können sie sowohl erkranken, als auch die Überträger jenes defekte Gen sein oder?

Bei rezessiv vererbten Merkmalen, treten diese nur im Phänotyp auf, wenn sie homozygot vorliegen. Überträger können die Anlageträger, wie sie in deinem Schaubild genannt werden, sein.

Was möchtest Du wissen?