Hält Sprühdosenlack was?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ein vernünftiger Lack aus der Sprühdose hält schon einiges aus (sofern er "vernünftig" ist, also z.B. fürs Auto gedacht ist und nicht etwa so ein Billigzeug für reine Dekorationsarbeiten).

Ob er hält, hängt vom Lackaufbau, sprich der gesamten Vorbereitung des Untergrundes ab. Wenn hierbei gravierende Fehler passiert sind, dann hält auch der beste "Lackierpistolenlack" nicht und blättert ab.  

Sicherlich gibt es auch im Bereich Spraydosen- Lack qualitative Unterschiede.

Jedoch hängt der Erfolg beim Lackieren in erster Linie von der Vorarbeit ab. Letztendlich ist es Egal ob du mit Pistole oder Dose arbeitest.

Bei der Dose hast du beim Metalliklack halt noch den Klarlack. Dabei gibt es immer wieder matte Stellen die man dann anschleifen und entsprechend aufpolieren muss.

Habe selbst schon einige Motorräder mit Lack aus der Dose bearbeitet. DA ging nichts Hoch, da ist nicht abgeblättert oder so. Lediglich die Lackschicht ist meist nicht so ganz gleichmäßig wie bei der Pistole.

Prinzipiell ist gegen Sprühdosenlack nichts einzuwenden. Wenn der Lackaufbau,sprich untergrund usw. ordentlich erledigt wurde, hält der Lack schon eine lange Zeit.

mein mann sprüht seine roller auch mit dem lack aus dosen ein. bei regen gabs einmal helle flecken, die nach dem trocknen aber wieder verschwunden waren. abgeblätter hat noch nie etwas. 

Ich habe schon mehrere Motorräder komplett lackiert bisher ohne Probleme;-)

Wenn der Lack vorher mit feinem Sandpapier angeschliffen wird blättert auch nichts ab. Nach dem Schleifen mit Entfetter abwischen.

Was möchtest Du wissen?