Hält eine gefütterte Bomberjacke warm im Winter?

2 Antworten

Da wo die Jacke ist, ist es warm. Aber die Nieren werden frieren. Die Jacke ist nicht für längere Draußen-Zeiten im Winter geeignet. Also nicht Weihnachtsmarkt tauglich

Ich würde sagen nein, denn besser ist es, für den Winter eine Jacke zu haben, die gut über den Hintern geht und auch anständig gefüttert ist. In den Bomberjacken ist das ja nur so wattiert, das gibt nicht gut warm, wenn es richtig kalt ist.

Ne die ist richtig mit sherpa gefüttert

0
@GADDA27

Na, dann wird sie obenrum schon warm geben. Aber ich denke, dass sie zu kurz ist. Es sei denn, du trägst einen langen Wollpulli drunter, dann könnte es vielleicht ausreichen.

Kommt natürlich auch drauf an, wie lange du dich draußen aufhältst und wo du überhaupt wohnst. Irgendwo in Bayern im Voralpenland wird es im Winter sicher kälter als zum Beispiel hier in der Rheinebene.

0
@Chumacera

Ich wohne am Rhein aber ich glaub die ist echt zu kalt weil ich auch schnell friere

0
@GADDA27

Ah, okay. Aber für den Übergang wäre das doch vielleicht ganz praktisch, so als Herbstjacke, wenn du da auch noch Bedarf hast. Sonst guck lieber nach einer längeren Daunenjacke oder so was in der Art.

0

Was möchtest Du wissen?