Hält die Wandfarbe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Abbröckeln kommt daher mit der Zeit härtet die Farbe aus ,und wird Rissig ,danach sammelt sich Feuchtigkeit dahinter .Im Winter wird durch den Frost die Farbe von der Wand abgedrückt ,was nach vielen Jahren der Fassade schaden kann.Natürlich wird nur alle paar Jahre die Fassade neu gemacht.,um eine dicke von 2 cm zu Erreichen braucht es schon 10 Anstriche

auffällig wird die zunehmende Schichtdicke von Wandfarben vorallem bei strukturierten Putzen, sie wirken mit zunehmeder Schichtzahl "weicher" in ihrer Oberflächenanmutung.

Bei korrekter Wahl der Fassaden/Wandfarbe (Gleiches auf Gleiches), guter Vorreinigung und/oder Verwendung von Haftvermittlern gibt es auch keine Risse in den Farbschichten.

Da Gebäude in der Regel ca. alle 15 Jahre gestrichen werden kommen nicht allzu viele Schichten zusammen...

Wenn man vorher eine Grundierung aufträgt, brökelt nichts ab. das ist wie ein Kleber der die Farbe festhält.

Was möchtest Du wissen?