Hackfleisch einfrieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Königsberger Klopse vorzubereiten und dann einfrieren ist kein Problem. Die schmecken auch, wenn sie aufgetaut sind. Frikadellen würde ich nicht fertig einfrieren, mir schmecken sie dann jedenfalls nicht mehr. Frisches Hackfleisch friere ich immer auf Vorrat ein. Allerdings sollte man das nicht so lange im Gefrierschrank lassen. Bei zu langer Lagerung kann es einen eigenartigen Geschmack bekommen. Bis zu 4 Wochen sollten aber kein Problem sein. LG TawaGirl

Ich würde das davon abhängig machen, wie leistungsstark das Tiefkühlfach ist (oder die Tiefkühltruhe). Bei Hackfleisch sollte schon sehr schnell runtergekühlt werden. Ich bin vielleicht übervorsichtig und würde persönlich die zweite Variante bevorzugen.

es ist praktischer erst das gericht zu machen, dann einzufrieren. so kannst du nämlich einfrieren was über ist und hast später (beim auftauen) nicht mehr den zubereitungsstress. außerdem läufst du nicht gefahr zu viel einzufrieren und dann heut zuwenig am teller zu haben.

Wenn das Hackfleisch frisch ist, kannst du beides tun. Vorkochen oder einfrieren

Genau, beides ist möglich. Vielleicht ein zusätzlicher Tipp: Gefrier in Portionen ein, dann kannst du zwischendurch mal darauf zurückgreifen.

So mach ich es seit Jahren.

0

Kaufe auch immer Hackfleisch auf Vorrat ein u. friere es dann ungekocht in Tupperdosen oder Gefrierbeuteln ein. Kein Problem

Ich friere Hackfleisch seit Jahren ein. Ich kaufe immer auf Vorrat und portioniere es zum Einfrieren. Kein Problem.

Was möchtest Du wissen?