Hacker-Email... was soll ich tun?

 - (Computer, iPhone, Anzeige)

16 Antworten

Hallo. Diese Abzocke ist bekannt. Ich habe ihr im meinem neuesten Buch ein eigenes Kapitel gewidmet.

Im Grunde lässt sich die Email-Adresse leicht fälschen und in manchen Varianten der sogenannten Scare-Mails wird dir auch ein Passwort genannt oder wann du dich auf irgendeiner Seite eingeloggt hast. Hierbei wurde irgendeine Seite gehackt und versucht dein PW zu errechnen - klappt das nennt man dir das PW sonst Datum und Uhrzeit des Logins.

Niemand hat dich gehackt sondern maximal irgendein schlechter gesichertes/gewartetes Forum oder dergleichen und versucht nun aus den erbeuteten 5873 Emails etwas Geld zu machen.

Noch primitiver ist der Ansatz der dir begegnet ist - hier wurde einfach deine Email gefälscht. Das ist Kinderleicht und ein automatisches Script das genau solche Mails versendet bastelt man in wenigen Zeilen Code.

Wie genau das alles klappt mit dem fälschen des Absenders, woher die Mailadressen stemmen und wie man sie zB mit SQLmap erbeutet und die PW knackt beschreibe ich in dem Buch ausführlich. Btw. man kann sogar den "Erfolg" kinderleicht der einzelnen Mail nachprüfen und herausfinden wieviele darauf reingefallen sind.

Totalr Schwachfug, hat jeder schon mal bekommen. Die Absenderadresse ist natürlich schlicht gefälscht, das ist nun wirklich kinderleicht. Ab in die Tonne damit.

Kannste anzeigen, kommt aber garantiert nichts bei raus. Spar dir die mühe und ignorier das ding. Ist nichts neues.

Was möchtest Du wissen?