Hackamore oder cavemore?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Glücksrad hatte ich auch schon für meinen Wallach, allerdings hat mich das nicht überzeugt, denn mein Pferd sucht die Anlehnung und war entsprechend verunsichert mit diesem LG-Zaum. 

Hackamore, hm, da muss aber die Hand ganz ruhig sein. Ich finde es zu krass wenn man nicht gerade Profispringreiter ist. 

Was hast du denn schon ausprobiert, dass du so ein scharfes Gebiss benötigst? 

Wann stolpert dein Pferd denn immer? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahcarma
06.11.2016, 08:21

ich bin schon mit Sidepull Trensen geritten das Problem mit dem gebiss suchen habe ich bei meine Stute in der ganze Zeit in der sie bei uns stand und in der ich auf ihr reiten gelernt habe nie hundertprozentig das gebiss angenommen bin eigentlich von der Hand her nicht grob und reite Dressur und Springen im L bis L** Bereich stolpern tut sie einfach durch ihr Alter immer mal wieder wenn der Boden uneben ist oder dergleichen

0

Meine Arthrose stute hab ich mit hackemore oder graserbit geritten, western.

Kurze anzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
 allerdings stolperte weh 

Bitte was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahcarma
04.11.2016, 18:51

tut mir leid meine Sprachaufnahme ist manchmal etwas unberechenbar was sollte eigentlich heißen ab allerdings gestolpert sie

0
Kommentar von sarahcarma
05.11.2016, 08:25

wie gesagt es tut mir leid meine Sprachaufnahme spinnt manchmal etwas und ändert den kompletten Satz auch noch mal wenn man schon zwei Sätze weiter ist das sollte heißen ich würde meine Stute gerne gebisslos ausreiten allerdings stolpert sie (sehr oft)

0
Kommentar von Viowow
05.11.2016, 08:53

wenn du schon sooo lange und sooo toll reitest solltest du vllt die ursache des stolperns mal beheben....

3
Kommentar von sarahcarma
13.11.2016, 21:37

ja mein Pferd ist alt, ja mein Pferd hat ein Problem mit dem Rücken, aber sie wird auch nur noch zweimal in der Woche geritten und den Rest geführt. sie hat einen speziellen Huf Schnitt und Steigeisen, im Winter auch noch Grips. außerdem hatte sie vor einer Weile eine Fesselringband op.

0

Bedenke bitte, dass beides eine blanke Kandare ist! Einhändig am losen Zügel geritten machen diese Zäumungen Sinn, sonst nicht.

Je kürzer der Hebel ist, desto schneller reagiert er auch und desto weniger Fehler der Hand verzeiht er!

Wenn du gebisslos raus möchtest, fang dich erstmal mit einem recht sanften Leder Sidepull an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahcarma
05.11.2016, 08:21

ich reite mein Leben lang Dressur und Springen und bin auch mal lang Western geritten es geht mir nur uns ausreiten das Sidepull für meine Stute zu wenig das habe ich auch schon probiert ich habe wahrscheinlich deutlich weniger Fehler in der Hand als manch andere ich will sie auch eine gewisse losreiten weil sie sehr empfindliche Maulwinkel ist ich reite viele Pferde auch mit einer richtigen Kandare und kann glaube ich damit umgehen

0
Kommentar von sarahcarma
06.11.2016, 08:37

mein Pferd stolpert im Gelände weil es alt ist dann muss ich nichts beheben und was ich wirklich nicht tue ist klemmen mein Pferd hat einen maßgefertigt Niedersüß Sattel und die Hufbearbeitung ist mit dem Tierarzt abgesprochen sie ist einfach schon etwas älter und wird gar nicht mehr Dressur geritten sie darf wohl stolpern die Hebel sind auch nicht als Bremse gedacht sondern weil ein Hackamore einfach feiner ist als ein Sidepull ich habe auch nicht vor in irgendeiner Weise die Zügel anzunehmen oder dergleichen ich reite Dressur und Springen im L bis L** Bereich und kann glaube ich mit einer Kandare umgehen aber ich sehe schon da habe ich einen wunden Punkt bei einem Westernreiter getroffen unddeinerechtschreibungistjaauchnichtgeradederrenner

0
Kommentar von sarahcarma
06.11.2016, 08:40

aber ich muss mich nicht mit einem von den Westernreitern unterhalten die alles und jeden verteufeln weil der Westernreitsport ja immer sooo fair ist

0
Kommentar von sarahcarma
13.11.2016, 21:32

ja für mich wie hat der Westernsattel zum Westernreiten darum heißt der ja auch Westernsattel. Wenn ich in fahrgeschirr auf mein Pferd Schnalle bin ich ja auch nicht der Dressurreiter. es gibt halt nur mal die groben Spalten Dressur, Springen, Western, Freizeit und fahren für dich gibt es noch Rennen und dergleichen aber das würde ich nicht zu den großen Spalten zählen. und sie mich ist jemand der mit Westernsattel reitet eindeutig Western oder Freizeitreiter weil der Westernsattel ist ganz sicher zum Springreiten eher ungeeignet. dass ich L reite sagt ganz sicher was über meinen Sitz aus ich sitze mit Sicherheit nicht perfekt aber wer tut das schon was ich auf hundertprozentig nicht tue ist Klemmen aber ich verstehe schon das kann natürlich jemand der mich noch nie reiten gesehen hat am besten beurteilen. aber ach was solls ist wohl eine reine Zeitverschwendung mit so jemanden zu diskutieren.

0

Was möchtest Du wissen?