Habt ihr Vorurteile über dicke Menschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Oma, liebe rxphxetx (SAG MAL: was ist den DAS für ein Name? Geht`s noch!?)

pflegte zu sagen: Wenn Dicke behaupten, sie wüssten nicht, warum sie dick sind, dann essen die entweder heimlich oder unheimlich!!!!

Also: JA, ich habe sogar NACHurtiele gegenüber dicken Menschen: ICH selbst, finde mich zu dick und das liegt allein an mangelnder Selbstdisziplin, weil ich einfach zuviel esse.

Dann freue ich mich natürlich daran, dass  ich viele Menschen sehe, die noch viel dicker sind als ich, da ich selbst nur ein wenig dick bin...

aber die, die GANZ DICK sind, naja, die halte ich für vollkommen disziplinlos!

Ich habe schon viele Menschen mit Übergewicht kennengelernt, die ganz grandios sind! (ich selbst zähle mich dazu:/

ABer wirklich fettleibige - da habe ich JEDE MENGE Vorurteile -und die haben sich auch noch bestätigt!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rxphxelx
06.11.2016, 13:27

Mein Name: rxphxelx = raphaela und jedes a ist ein x. Das ist nicht zu schwer.

1

Klar hat jeder im Unterbewusstsein Vorurteile gegenüber dicken Menschen auch wenn man sie nicht laut aussprechen würde aber eigentlich finde ich es jetzt nicht schlimm ob Menschen dick oder dünn sind es kommt nur auf den Charakter an. Es gibt dicke Menschen die sind super nett und auch welche die nicht so nett sind das kommt jetzt nicht auf das Gewicht an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rxphxelx
27.10.2016, 18:11

Stimmt, danke :)

0

hi rxphxelx...nein, nicht direkt Vorurteile z.B. gegen dick/dickere Kinder, da denke ich immer an die Eltern: wie kommt das, was sind das für Eltern ?...und wahrhaftig, wenn du diese dann siehst, sind sie im Verhältnis noch dicker, fetter..als ihr Kind; und da sehe ich das Problem:  in der falschen Ernährung der Kinder... und bin somit bei dem Kommentar hier von Schuwidu; bin insofern dann auch der gleichen Meinung;

...es ist doch kein Wunder, daß die Kinder so "fett" geworden sind, die Eltern kochen wohl nicht oder lassen die Kinder auch noch zwischendurch die ungesunde Ernährung, wie Fritten, Mayonnaise, Burger, Curry-Wurst, usw., essen; dann noch paar Kugeln Eis und reichlich Cola...na dann Prost Mahlzeit: Diabetes, wegen Übergewicht (u.a.), ansonsten Krankheiten, die zum größten Teil vermeidbar wären..., aber wem sagt man das......ich habe es selber erlebt, bin von daher auch etwas rücksichtsvoller, wenn man die Umstände kennt, erst recht; wobei die wenigsten an krankhafter Fettleibigkeit leiden - für die hätte ich ja Verständnis - , aber für uns Übergewichtige nich so...;

...ich habe aufgehört zu Rauchen, nach Jahrzehnten und rauche jetzt fast 4 Jahre nicht mehr; nach dem Rauchen aufhören nahm ich 20 kg zu...ich fragte meinen Hausarzt und meinte...ich esse doch nicht so viel mehr, aber es ist so, daß der Körper ohne Nikotin nicht so viel Kalorien verbrennt und naja der Appetit ist ein anderer,man nascht doch was mehr...das Problem war bei mir ja: erhöhte Zuckerwerte nach dem Zunehmen;  mein doc sagte ....., du hast Diabetes, ich sagte was ???? (ich dachte er veräppelt mich, wir sind per du und habe ihm das auch so gesagt)...so habe ich dann angefangen, abzunehmen...aber, ich muß sagen den Klick den ich zum Rauchen aufhören hatte, den habe ich noch nicht so richtig, ich muß einiges mehr abnehmen; wie es geht weiß man ja: Ernährung umstellen, mehr Bewegung...

...ich habe da schon einiges gemacht, (bin auch dabei)...will damit sagen; hast du die Pfunde einmal drauf, ist es schwer sie wieder runter zu kriegen und: vergessen wir alle Diäten, das ist nur Geldmacherei, mit JoJo-Effekt;  wenn einer Probleme mit seinem Gewicht hat, sollte er es mit seinem Arzt besprechen und dann auch sinnvolle Maßnahmen ergreifen, vlt. ne Ernährungsberatung mitmachen, die Krankenkassen machen das gerne und wer keinen oder zu wenig Sport macht, damit anfangen, auch das mit dem Hausarzt besprechen, daß man weiß, was man trainieren kann und soll; also ihr Dicken (Kollegen),  viel Erfolg beim Abnehmen und überwindet den inneren Schweinhund, laßt euch helfen, Tipps gibbet genug, liebe Grüße aus Köln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eigentlich nicht. Mir fällt jetzt zumindest nichts ein.
Vielleicht unterbewusst, aber das hat leider jeder Mench irgendwie gegenüber irgendwelchen anderen Gruppen.... : /

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rxphxelx
27.10.2016, 18:13

Wollte nur mal nachfragen, da dicke Menschen oft gemobbt, beschimpft oder gehänselt werden. Ich selber bin Übergewichtig, werde aber nicht schlecht behandelt, worūber ich sehr froh und dankbar bin. Klar kommen ab und zu ein paar Blicke anderer Menschen, aber ich denke, das ist normal bei festeren Leuten.

1

Nein, mir gefällt aber nicht dass sie sich mit Pommes- Mayonnaise und Cola volltanken das passt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rxphxelx
27.10.2016, 18:02

Danke für die Antwort:)

1

Ja. Vorurteile, Urteile und zweitinstanzliche Urteile  :)

Wenn ich auf der Strasse folgende Prozession sehe: Dicker Mann, dicke Frau, dickes Kind und dicker Hund. Na dann bleibts beim Vorurteil - Berufung nicht zugelassen.

Anderseits, seh ich ein dickes Kind, werd ich schon sehr nachdenklich - der dicke Kinderkopf hat sicher einen ziemlich ungedeihlichen Inhalt, ein psychisch deformiertes Seelenleben und häusliches Umfeld.

Natürlich gibts auch schwere physische Erkrankungen, die zu Fettleibigkeit führen und durch blosses FdH nicht reduziert wird. Aber zu 99% dürfte es wohl eine träge, unbefriedigte Seele sein, die alle ihre Leiden und Probleme als Hunger interpretiert und mit pausenloser Aufnahme schmackhafter wertloser Nahrung sättigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?