Habt ihr Tipps gegen Seekrankeit?

8 Antworten

Hallo!

Finde es gut, dass du nicht einfach nur unterdrücken willst, sondern alles näher verstehen willst, schonender vorgehen willst.

Zum einen würde ich an deiner Stelle deine Einstellung zur Reise nochmals ehrlich und offen prüfen.
Was denkst du wirklich darüber?
Auf was dabei kannst du dich eigentlich gar nicht wirklich einlassen?
Denn körperlicher Schwindel verweist schon auch auf geistig-seelischen Schwindel. ;-)

Zum anderen finde ich recht interessant, dass sich bei dieser Reisekrankheit verschiedene, sich widersprechende Informationen über die Sinnesorgane auf uns bzw. in unser Hirn kommen.
Die Augen könnten z.B. Ruhe melden und unser Gleichgewichtsorgan aber schwankende Bewegungen.
Somit könnte also gut helfen, all die Informationen bissl in Einklang zu bringen, indem man z.B. an Deck geht und die Schwankungen bzw. die Wasserbewegungen ganz bewusst wahr nimmt oder den Blick gen Horizont richtet.
Oder die andere Sinnesquelle ausschalten, indem du die Augen schließt, aber hat wohl eher weniger Sinn dann. ;-)
Zudem wäre der Gleichgewichtssinn beim Schlafen ausgeschaltet, könnte also auch helfen, aber ist auch wieder so ne Sache, was? ;-)

Immer wieder erleben wir uns (im übertragenen Sinne) im Leben auf schwankendem Boden.
Damit sollten wir umgehen können, das nimmt die Dramatik der Reisekrankheiten.

Ingwer, vielleicht in Form von Kapseln, soll recht gut helfen.

Zudem gibt es auch homöopathische Mittel.

Ciao :-)

Wir machen Kreuzfahrten und hatten bisher 2x extremen Seegang. Normalerweise macht mir das nichts aus, aber in der Biskaja gings mit nicht so gut :-(

Unser Kaninenstuart hat geraten, dass wir einen Apfel essen sollen. Langsam kauen. Bei mir hat es geholfen, aber meine Tochter hat sich danach erst richtig übergeben. Hat dann die Reisetabletten genommen.

Musst halt testen, obs bei dir hilft. Denk nicht zuviel daran und entspanne dich ein wenig.

Trinken nicht vergessen und Kopfbedeckung.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Horizont-Brillen haben eine Flüssigkeit. Die sollen allerdings eher bei dem Problem helfen, wenn einem beim Autofahren schlecht wird. Der Umstand ist, dass der Körper sich in ruhe befindet, aber das Auge Bewegung wahrnimmt ( vorbeirauschende Objekte ). Dadurch ist das Gleichgewichtsorgan gestört und man fühlt sich schlecht. Die Brille soll helfen, dass der Körper diese 2 gegensätzlichen Informationen - Stillstand und Bewegung - besser zu Verarbeiten. Die Brillen sind allerdings nicht günstig.

Als natürliches Hausmittel wird Ingwer empfohlen. Den kannst du bspw. schälen, schneiden und in dein Wasser machen. Allerdings kann, aber muss das nicht helfen.

Du kannst dir in der Apotheke "Vomex" kaufen. Das kann aber ein wenig Müdigkeit zur Folge haben, also darfst du selber kein Auto fahren, wenn du das nimmst.

Oder Reise-Kaugummi probieren.

Viel Glück und Spaß beim Wale-Gucken :)

Vielen Dank! ^^

0

Praktische Führerscheinprüfung nicht bestanden?

Hallo,

ich muss einfach mal meinen Frust ein bisschen auslassen und vielleicht hat jemand auch ein paar Tipps für mich.

Ich hatte heute meine praktische Fahrprüfung und bin durchgefallen. Eigentlich lief alles ganz okay bis ich an der Straßenseite parken sollte. Eigentlich bekomme ich das ganz gut hin aber in der Prüfung wollte es einfach nicht klappen. Mein Problem ist, das ich sowas von nervös war und Angst hatte. Die Nervosität ging auch nicht weg als ich den Prüfer sah, im Gegenteil, dadurch das er unfreundlich war, wurde es noch schlimmer mit der Angst. Aber natürlich will ich ihm nicht die Schuld geben. In ungefähr 3 Wochen ist die nächste Chance aber ich habe sowas von Angst das ich es wieder nicht schaffe. Ich brauche den Führerschein dringend und das gibt natürlich noch zusätzlichen Druck. Irgendwie ist es mir auch peinlich, das ich heute nicht bestanden habe. Ich komm mir wahnsinnig dumm vor, weil so gut wie jeder das schafft. Wie viele Anläufe bis zum Erfolg habt ihr gebraucht? Und habt ihr vielleicht Tipps, damit ich ruhiger an die Sache gehen kann ? Baldrian oder ähnliches will ich eigentlich nicht nehmen, weil dies ja auch die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen kann.

Ich fühle mich wirklich mies und mir ist echt zum heulen zumute. Und wenn ich jetzt schon an die nächste Prüfung denke, dann bin ich schon wieder nervös..

Hoffe, ihr habt ein Tipps oder Erfahrungen.

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?