Habt ihr Tipps gegen Aufregung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke immer daran, dass Aufregung alles schlimmer macht, und zwinge mich dann einmal tief durch zu atmen, und mich zu beruhigen.
Wenn man aufgeregt ist, wirkt man unsicher. Ich lasse mir dann nochmal alles durch den Kopf gehen, was ich beachten muss (z.b. immer nett bleiben, nicht unsicher wirken, wenn ich was wissen muss fragen... Etc.)
Ich weiß das klingt komisch, aber ich denke dann immer "ganz ruhig, du kriegst das hin" und versuche einfach zu lächeln. Wenn du lächelst denkt dein körper du bist happy und nicht mehr daran dass du nervös bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Kommt auf die Situation drauf an, wenn es geht kannst du eine Runde laufen oder dich anders körperlich betätigen, dann singt die Aufregung für das Erste
  • Kalt abduschen hilft mir auch oft
  • Ein paar Seiten in deinem Lieblings-Buch lesen hilft genauso
  • Baldrian, ist ein natürliches Beruhigungsmittel, macht aber auch etwas müde
  • Und versuch es mal mit Meditation oder Joga, ist auch sehr hilfreich
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
06.04.2016, 18:26

Das sind gute Ideen, allerdings bezieht sich meine Frage auf Gesprächen mit Lehrern.

:)

0

Bei was?

Referaten: "ist egal, hört eh keiner zu"
Tests o.ä.: "ist egal, hab eh noch einen test (o.ä.) in dem semester

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
06.04.2016, 18:24

Momentan bezieht sich meine Frage auf ein Gespräch mit Lehrer und Eltern...

0

Was möchtest Du wissen?