Habt ihr schonmal jemanden gemeldet?

13 Antworten

ja, als vermisst.
3 mal Leute.
-Ein mal ist ein Mitbewohner nach dem Feiern einfach verschwunden (er ist bis heute verschollen.)
-Ein mal waren wir bei einem Ausflug und einer ist zur Unterkunft vorgelaufen und nie da aufgetaucht (der wurde quasi entführt, ist aber ein paar Tage später äußerlich unversehrt gefunden worden.)
und ein mal hat meine kleine Cousine im Garten gespielt und war plötzlich futsch. Ich dachte mir schon dass sie ausreißer*in spielt, und am nächsten morgen wieder auftaucht, aber ihre mutter meinte wir sollen zur polizei gehen. Sie wurde dann auch schnell gefunden. Das war wirklich unnötig zur Polizei zu gehen.

und dann habe ich versucht jemanden anzuzeigen, weil er freunden von mir briefe geschrieben hat, in denen er sie mit dem tode bedroht, weil sie mit mir befreundet sind. Aber der Polizist der da war meinte, dass gegen den schon eine anzeige vorläge und er auch vom Verfassungsschutz beobachtet würde und hat mich weggeschickt (heute würde ich das nicht mehr auf mir sitzen lassen). Einen Monat später wurde der Typ verhaftet, weil er einen Freund von mir lebensbedrohlich verletzt und einen Neonaziangriff auf einen Punkertreffpunkt initiiert hat. ...

und ein mal habe ich jemanden angezeigt, weil der mich und eine andere Person gestalked hat, und ich wollte, dass der die andere Person in ruhe lässt.

und einmal musste ich jemanden wegen identitätsdiebstahls anzeigen, um an meinen perso zu kommen... bzw ich habe das gemacht, weil ich genervt war, dass die mir den nicht einfach geben und hoffte es würde den prozess beschleunigen, wenn ich einfach mache, was die sagen...

und und und

Zwei mal.

Einmal weil ein offensichtlich Betrunkener deutchliche Schlangenlienen auf der Autobahn fuhr und ein anderes mal, als ich Zwei Männer dabei beobachtete, wie sie in Auto einbrachen.

So ein alter Mann hat mich immer angesprochen und michelle genannt und einmal bin ich zu ihm gegangen um ihm zu sagen dass ich nicht michelle bin dann hat er 14 Minuten lang irgendwas gelabbert und wollte zwischendurch ständig dass ich zu ihm hoch komme weil er wlan hat oder hat mich mehrmals zu einem Kaffee an der Tankstelle eingeladen bin dann gegangen und hab ihn ignoriert einmal ist er mir sogar hinterhergelaufen habe es ignoriert und dann wollte ich vor einem halben Jahr meine alte Freundin treffen um mit ihr zu laufen dann hab ich halt gesehen wie sie sprachen also hab ich sie gepackt und bin schnell mit ihr weggelaufen und hab sie dann gefragt wieso sie mit ihm sprach und sie meinte zu mir dass er sie mal verfolgt hatte und meinte dass hinter ihr der Mond sei obwohl der Mond nicht mal hinter ihr war also klingt halt so als würde er uns entführen wollen und meine Freundin hatte dann Angst und wollte unbedingt zur Polizei also sind wir zur Polizei gegangen und sie haben ihn gewarnt ansonsten hatte ich nur wegen Unfällen etwas mit der Polizei zu tun also Autounfällen

Nein, insbesondere dann nicht, wenn die Möglichkeit bestand, dass man es ernst genommen hatte.

Nach 6-8 Monaten als Zeuge auf einem Gerichtsflur zu warten, ob und das man aufgerufen wird, dafür war mir meine Zeit immer wichtiger.

Ich nicht aber eine Internet Freundin von mir wurde gedoxxt und hat die person halt gemeldet und ja

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

was ist gedoxxt?

2
@anonym1554

Also ihre persönlichen Informationen wurden veröffentlicht

1

Was möchtest Du wissen?