Habt ihr schonmal gefastet? Wielang? Wieviel habt ihr abgenommen? Und habt ihr die Kilos

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fasten ist keine Diät und wird nicht primär zur Gewichtsabnahme gemacht.

Was du meinst ist eine Null-Diät. Ein gesunder Mensch sollte sie nicht länger als 4 Wochen durchziehen. Anfangs verlierst du ca. 500g Gewicht pro Tag. (Wasser, kein Fett!).

Danach dauerhaft das Gewicht halten ist unmöglich! Du wirst unweigerlich zunehmen, sobald du wieder mit dem Essen beginnst.

Null-Diät >>> Absolut nicht empfehlenswert

Also ich selbst fühle mich nach jeder Fastenwoche richtig gut. Manche die ich kenne erlauben sich zum Beispiel einen Tag an dem Sie essen dürfen,dass hilft ihnen dann durchzuhalten.

Wie viel man abnimmt variiert unwahrscheinlich. Aber eigentlich ist Fasten nicht gerade die Lösung um abzunehmen. Dann lieber Sport,Bewegung,gesunde Ernährung...

ich hab mal gefastet. du wirst nur bischen schmaller weil der körper entschlackt, aber wenn du dann wieder mit dem essen anfängst bläht sich der bauch so komisch auf. Wenn du abnehmen willst, versuchs lieber mit einer diät und sport das hilft eher.

Ich habe vor 3 Jahren meine Ernährung radikal umgestellt und ernähre mich seitdem vegan. Habe dadurch 38 Kilo abgenommen (Startgewicht 121 kg) und halt es seitdem stabil bei ca. 83 kg. Unterstützt durch Sport und seinem Willen kann man es schaffen. Ich möchte jetzt aber nicht wieder das leidige Thema "vegane Ernährung" in den Raum stellen. Davon wurde diese Seite des öfteren schon mißbraucht. Ich will es so und das war auch nicht die Frage !

ich hab im landschulheim zwangsweise 2 tage gefastet und 3 kilo abgenommen weil das essen aus chernobyl kam und meine eigenen vorräte knapp waren

Was möchtest Du wissen?