Habt Ihr schon mal ein Dankesschreiben an Eure Versicherung geschickt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

eine E-Mail oder eine Weihnachtskarte sind gute Möglichkeiten. Meist wird das dann füer alle sichtbar in der Abteilung aufgehängt oder die Mail an die betreffenden Mitarbeiter weitergeleitet. Ggf. kann man auch die beteilifgten Mitaarbeiter (laut bisherigem Schriftwechsel) namentlich nennen.

Ein Lob kommt immer gut an!

Die Versicherung freut sich auch, wenn man das Erlebte und den Namen der Versicherung weitererzählt!

Gruß

RHW

Genauso gemacht, und begeistertes Feedback bekommen :-)

0
@jenben70

Das freut mich! Neudeutsch: win-win-Situation!

Ich bin neugierig: welche Versicherung war es?

0

Ich selbst hatte noch nie einen Versicherungsschaden, arbeite aber selbst bei einer Versicherung. Und ich würde mich über ein solches Dankschreiben von einem Kunden sehr freuen.

Ich habs gemacht (nen Brief) und zwei Mitarbeiter namentlich genannt und ein sehr sehr nettes Schreiben zurück bekommen :-) und von beiden Mitarbeitern eine Mail. Auch die mit der Versicherung zusammen arbeitende Firma habe ich genannt und es wurde auch dahin weitergeleitet und auch die haben sich bedankt . JA, man sollte sowas echt öfter machen :-)

0

Ich habe persönlich noch kein Dankesschreiben geschickt. Aber wenn du das Bedürfnis hast, mach es. Die Versicherung wird sich freuen!!

Daran wird eigentlich nie gedacht. Bedanke dich per E-Mail. Die Versicherung wird sich über das nicht "altägliche" Danke sicherlich freuen!

Was möchtest Du wissen?