Habt ihr schon mal Alkohol getrunken, um eure Probleme zu verdrängen?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Traurig, aber das beschreibt meinen Lebensstil

Wenn du es versuchst, stellst du fest, daß Probleme schwimmen können.

Aber während der Phase, in der du sediert bist berauscht bist, spielt das keine Rolle.

Darin liegt das Problem.

Wenn du also Probleme hast, versuche nicht, sie in Alkohol aufzulösen. Sie sind dann kurzfristig nicht mehr da, nachdem du wieder klar bist, aber umso mehr.

Alkohol löst keine Probleme, sie schwimmen oben wie Fett.

Nein und das ist keine Lösung, denn nach dem Alkohol sind deine Probleme immer noch da und du hast zusätzlich irgendwann noch ein weiteres Problem: ALKOHOL.

Versuche lieber deine Probleme in den Griff zu bekommen, es gibt immer eine Lösung, nur sieht man die vielleicht nicht gleich, wenn man Probleme hat.

Verdrängung ist nie gut, denn irgendwann werden die Probleme größer, weil sie weitere Probleme verursachen, wenn man nichts dagegen tut.

Kleines Beispiel: hast du Geldsorgen und du lässt einfach deine Rechnungen liegen und kümmerst dich nicht darum, dann kommt irgendwann mal ein Inkassobüro oder der Gerichtsvollzieher.

Dann hilft dir Alkohol auch nicht, aber wenn du dich dem Problem stellst und dich mit den Gläubiger in Verbindung setzt und eine Regelung findest, dann hast du schon mal ein Problem weniger.

Für fast alle Probleme kann man sich Hilfe holen, wenn man es nicht alleine schafft, sie zu lösen.

Für mich lehne ich Alkohol grundsätzlich ab, habe auch schon zu viele seiner negativen Auswirkungen gesehen und erlebt.

Sieh zu, dass du davon wieder los kommst, auch durchaus mit professioneller Hilfe und kein Problem wird dadurch besser, allenfalls für eine kurze Zeit aufgeschoben.

Es lohnt sich zu kämpfen, siehe auch die sehr gute Antwort von Vor144Nach.

Viel Erfolg, LG.

Jup.

Ziemlich viele Jahre, bis Januar 2017 täglich, mit bis zu 15 Pullen Bier.

Hat ich fast das Leben gekostet. Die Probleme wurden aber nur mehr, nicht weniger.

Jetzt bin ich seit fast 2 Jahren komplett ohne Alk, und die Pobleme sind klein und überschaubar.

Saufen ist keine Lösung., Und zum sich umbringen taugt es auch nicht wirklich.

Was möchtest Du wissen?