Habt ihr schon einmal so einen richtigen rausch gehabt mit ordentlichen Filmriss?

Das Ergebnis basiert auf 61 Abstimmungen

ja 73%
nein 26%

16 Antworten

ja

Konnte mich z.B. erinner um ca. 18:00 das letzte mal auf die Uhr geschaut zu haben. Als ich wieder zu mir kam, waren 1 1/2 Tage vergangen, hatte nen heißen Lötkolben und viele lustig geformte Kunstwerke (sprich: Plastikklumpen) in der Hand. Ich weiß weder, was ich mit dem Lötkolben vor hatte zu tun, geschweige denn woher ich das Teil überhaupt hatte... :-/

Anmerkung: Habe mich aber nicht verbrannt :o)

1
nein

Warum? Angeheitert ist schon eine minimale Alkoholvergiftung! Ob diese bewußte Vergiftung wirklich sinnvoll ist, bezweifle ich stark!!

nein

Ich hatte noch nie einen Blackout

Wie kann ich einen Filmriss vermeiden?

Hallo Forum,

ich habe schon länger ein großes Problem. Ich sehe selber noch nichtmal darin ein Problem dass ich gerne Bier trinke, da es mir schmeckt und es mir auch nicht auf den Rausch ankommt.

Aber woher bitte kommt dieser kontrollverlust/Filmriss?! Und warum haben das nicht so viele andere? und was kann man dagegen machen? Ich bin nicht besonders motiviert komplett auf den Alkohol zu verzichten. Da ich auch leicht introvertiert bin, brauche ich schon oft bier um richtig feiern zu können (disko zB)

aber wenn ich denn keine kontrolle mehr habe, dann verschlinge ich auch deutlich mehr alkohol und es wird schlimmer statt besser, was natürlich heißt, ohne filmriss würde ich deutlich weniger trinken.. gibts da irgendwelche möglichkeiten dass man sowas bescheinigen kann wenn man da schon nichts gegen tun kann? oder gibt es irgendwas, was den filmriss vermeidet???? ich habe auch schon viel im internet nachgelesen aber nie was gefunden. ich bin verzweifelt.

ich hoffe auf hilfe

...zur Frage

6 mal gekifft wie schädlich?

Guten Abend,
Ich wollte mal wissen wie schädlich der, in letzter Zeit bei mir regelmäßige,  Konsum von Cannabis ist,insgesamt komme ich auf 6 mal und davon hatte ich 2 mal einen richtigen Rausch.
Ich trinke keinen Alkohol,da ich diesen für eine noch schlimmere Droge halte als Cannabis aber darum geht es ja nicht.

...zur Frage

Sterben Hirnzellen jetzt vom bloßen Konsum von Alkohol, vom Rausch oder bon einem Filmriss ab?

Ab wann also sterben Hirnzellen ? Wenn man ein Bier trinkt? Wenn man betrunken ist oder erst beim Filmriss ? Und ab wie viel bzw welcher Dauer des Konsums (größere Mengen) wird man wirklich dümmer und die Auffassungsgabe sinkt ? Warum gab es dann eigentlich in der Geschichte hochintelligente Alkoholiker z.B. Schriftsteller ?

...zur Frage

Alkoholentzug: Symptome?

Ich habe am 14.09. zum allerersten Mal hochprozentigen Alkohol konsumiert und war dann auch zum ersten Mal besoffen. Am nächsten Tag ging es mir natürlich schlecht und ich habe am Abend ein Konterbier und später noch Bailey‘s getrunken - ohne Rausch. Seit dem 14. war ich NICHT mehr besoffen, habe aber immer mal wieder was getrunken; im Restaurant einen kleinen Jacky, zuhause Bailey‘s oder Amaretto, dann mal wieder Caipirinha und Rum. Innerhalb der letzten BEIDEN Abende hatte ich fast eine ganze Flasche Amaretto und ich fühle mich inzwischen körperlich richtig schlecht. Mir ist phasenweise übel, ich habe KEINEN Appetit, bin nervös, kribbelig, unruhig und fühle mich unwohl. Aber: So schnell kann doch keine Sucht entstehen? Was ist das? Ist der Alkohol daran Schuld, dass ich mich schlecht fühle?

...zur Frage

Warum bekomme ich (fast) immer einen Filmriss?

Servus.

Habe ein Problem. Bekomme so gut wie immer einen Filmriss, wenn ich Alkohol konsumiere. Trinke zu 95 % nur Bier, also nur selten mal was Härteres. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Bier ich trinke. Der "Rekord" war mal ein Filmriss an einem Abend mit 3 Bier. Bin 1,83 groß und wiege 83 kg. Nichtraucher, Sportler und "Wochenendtrinker".

Kann mich laut Aussagen anderer im berauschten Zustand immer klar verständigen und stehe nicht neben mir. Wieso vergesse ich teilweise ganze Stunden einfach?

Bitte keine vorwurfsvollen Antworten á la " Hör auf zu trinken", "Das hast du davon" oder ähnliches.

Grüßle

...zur Frage

Verzweifelt ohne Alkohol?

Ich trinke seit 5 Wochen in regelmäßigen Abständen hochprozentigen Alkohol, um angeheitert zu sein, und habe dabei zwei Mal einen richtigen Rausch erlebt. Seit gestern trinke ich nichts mehr und spüre seitdem unterschwellige Übelkeit, Nervosität und ein leichtes Gefühl von Verzweiflung. Warum? Was ist das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?