Habt ihr Informationen über Geothermie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja

das wort kommt aus dem latheinischen und setzt sich aus den worten Geo für Erde und thermie für Wärme zusammen und bedeutet erdwärme...

im sprachgebrauch hat sich aber ein gewisser unterschied zwischen erdwärme und geothermie eingebürgert. während bei der erdwärmepumpe, die zum beheizen von gebäuden z.B. angewandt wird die temperaturen nicht besonders hoch sind, also hier eine wärmepumpe eingesetzt werden muss, reicht die hitze bei der geothermie aus, um ganze kraftwerke zu betreiben...

letzteres verfahren hat aber zwei große haken: zum einen ist der aufwand für die tiefenbohrungen nicht ohne, da wir hier schon von Kilometern reden... außerdem geht es nur in geologisch sehr aktiven gebieten, was wiederum die gefahr der beschädigung oder zerstörung der anlagen duch erdbenen nach sich zieht und die bohrarbeiten zusätzlich erschwert...

lg, Anna

PS: bilde dir ja nicht ein, den text 1:1 indeiner arbeit anzuwenden... ich habe genügend reichtschreibfehler eingebaut um ihn jederzeit wiederzufinden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von firstfranz
02.03.2017, 09:44

Ich muss Anna leider widersprechen: Es geht auch in geologisch inaktiven Gebieten, wie die ganzen Anlagen rund um München beweisen und selbst in den Erdbebengebieten dieser Welt ist kein Fall bekannt, in dem eine Bohrung durch Erdbeben beschädigt oder zerstört worden wäre. 

0

Nein.

Es freut mich, dir weitergeholfen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?