Habt Ihr gute Tipps wenn man absolut keine Arbeit findet, trotz großen Bemühungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vielleicht sagst du mal die Branche und deine Ausbildung  /Studium / höchster Bildungsabschluss.

Suchst du im Ballungszentrum oder kann auch etwas abseits sein?
Würdest du auch andere Arbeit annehmen?

Was stellst du dir in etwa vor? Kohle?

Was hast du für ein Problem mit dem Rücken bzw. wie schränkt es dich ggf. ein?

Wie sieht deine Bewerbung aus? Was schickst du da alles?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Creativ1987
20.02.2016, 23:05

Danke für deine Antwort. Ich habe eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel gemacht, bei einem Elekrofachmarkt, hatte allerdings nie was mit Kasse zu tun was ich auch nicht wollte.

Ich hab einen Erw. Hauptschulabschluss, allerdings wegen der Lehre bin ich auf Realschulniveau.

Da ich zwar ein Führerschein habe, aber kein Auto habe, muss es gut mit öffentl. Verkehrsmittel erreichbar sein und ich würde so gut wie jede Arbeit annehmen.

Die Kohle sollte denke ich mal bei 1800 € Brutto als Einstiegsgehalt sein, was wie ich denke realistisch ist.

Ich hab in der Lendenwirbelsäule eine Bandscheibenwölbung und Probleme in der Brustwirbelsäule. Dh. ich kann keine reinen Schleppjobs machen wo man nur am schleppen ist, oder auf dem Bau arbeiten. Sprich alles was sehr stark körperlich belastbar ist, ansonsten kann ich alles machen.

Wie gesagt ich habe extra Geld für das Design meines Deckblattes, Lebenslauf und Anschreiben ausgegeben. Ich verschicke immer ein Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, Berufsschulzeugnis, IHK Prüfungszeugnis und 2 Arbeitszeugnisse.

Ich muss noch dazu sagen das ich eine 3 jährige Ausbildung zum Elektriker gemacht habe, allerdings aufgrund meines Rückens nicht mehr machen konnte. 3 Anträge für eine Umschulung zum IT-Systemelektroniker wurde komplett abgelehnt. 

0

Was möchtest Du wissen?