Habt ihr gute Spartipps für mich?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dass das Gemüse das Teuerste ist, glaube ich Dir aufs Wort, das liegt an den vielen Unwettern, die wir hatten

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Frost-und-Sturzregen-machen-Gemuese-teuer-article19691606.html

Ich mache es seit einiger Zeit so, dass ich in mehrere Geschäfte gehe und vergleiche. Als Beispiel: Beim Tegut kostet ein Eisbergsalat 2,49 Euro, beim Netto 1,49 - 1,99 Euro.

Tiefkühlgemüse, richtig aufgetaut, enthält auch noch genug Vitamine, das musst Du nicht immer frisch kaufen und ist zuweilen deutlich günstiger. Wenn ich da Sonderangebote sehe, kaufe ich gleich größere Mengen und friere die ein.

Bei Brot kann man enorm sparen, wenn man selbst backt. Solltest Du dafür keine Zeit oder keine Lust haben, kann ich Dir das empfehlen

https://www.google.de/search?q=bio+brotbackmischung+demeter&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=XTq1WJ_CBKPi8AeUiKSQCg

Geht ganz einfach, das sind Brotbackmischungen.

Am besten machst Du es so, dass Du zu Monatsanfang die zur Verfügung stehende Summe durch 4 Wochen aufteilst und jede Woche nur diesen Anteil ausgibst. Was Besseres fällt mir jetzt auch nicht ein.

lg Lilo

Ganz platt gesagt Einkommen rauf, Ausgaben runter.

Nun ist das nicht immer ganz so einfach, da du keine Angaben machst wovon du aktuell lebst (Elterngeld, Unterhalt, Teilzeitjob etc.).

Dann muss man schauen welche Lebensmittel ggf. als TK-Variante besser sind als frisch und ggf. billiger. Auch die Frage welche Lebensmittel man im Discounter vielleicht billiger als im Supermarkt bekommt.

Man kann eine Krankenkassenoptimierung machen das bringt pro Jahr z.B. 100 bis 300,- €.

Man kann private Versicherungen von einem Makler(kollegen) prüfen lassen und hierfür vielleicht vorhandene Absicherung günstiger gestalten.

Dann kann man einen Blick werfen auf die Kosten für Telekommunikation und Mobilität

Ich müsste wirklich dein Haushaltsbuch einsehen um konkreter werden zu können.

Vielleicht kannst du auf einen günstigeren Stromanbieter wechseln, oder eine günstige Haftpflich- oder Hausratversicherung nehmen? Wie sieht es mit einem Handyvertrag aus - kannst du ihn kündigen? Prepaid tut's auch. Gut, mit einem Smartphone braucht man eine Internet-Flat, aber mehr als EUR 9,95 im Monat muss das nicht kosten. 

Kannst du einen Nebenjob annehmen? Es erscheint mir besser, wenn du ein paar Stunden arbeitest, als zu versuchen, zu sparen, wo man nicht mehr sparen kann. 

Ist natürlich ohne genauere Angaben schwierig zu beantworten. Du könntest in jeem Fall Foodsharing nutzen, dort werden Lebensmittel kostenlos angeboten, damit sie nicht schlechtwerden. Auch gibts in vielen Städten Fairteiler(in denen die Lebensmittel gelagert werden). Wenn du einen Balkon hast, könntest du dort ein bisschen Obst und Gemüse anbauen um zu sparen. Im Herbst kannst du Kastanien sammeln und dadurch Waschmittel herstellen(funktioniert sehr gut). Ansonsten gibt es im Internet viele Rezepte für kleines geld, z.B Tomatenreis, Tomatensosse mit Karotten/Zuccini etc ist sehr günstig, da findest du auch noch viele weitere Rezepte. In Facebook gibt es ost lokale Verschenksgruppen, dort gibt es von Möbeln/Waschmaschinen etc bis hin zu kleinen Sachen alles(oftmals auch unbenutzte Windeln). Davon Gebrauch zu machen könnte auch einiges sparen.

Kauf Saisongemüse.  Tomaten und Paprika sind im Winter teuer.  Chinakohl und Möhren aber nicht. 

Kartoffeln kann man gut auf Vorrat kaufen. 

Manchmal ist TK Gemüse besser und billiger.  

Melde Dich und Dein Kind bei Babyclubs von Drogerien (z. B. Rossmann, dm, Müller) an. Das ist kostenlos. Du bekommst in der Regel ein Begrüßungsgeschenk, Produktproben und regelmäßig Post mit Coupons, die Du beim Kauf von Babyartikeln einlösen und daduch Geld sparen kannst.

Hier gibt's eine nette Übersicht, wo man sich überall anmelden kann:
http://www.amenita.de/partner-familie/familie/babyclub-wie-frau-mit-rossmann-hipp-co-sparen-testen-kann/

Bei Pampers kann man sich auch anmelden, um Coupons zu bekommen. Ist aber keine Garantie, dass man wirklich welche erhält. Du kannst auch in den eBay Kleinanzeigen schauen, dort werden oft Coupons (nicht nur) für Pampers verschenkt.

Saisonales Obst und Gemüse ist billiger als (meist importierte) Ware! Z.B. Kohl, Weißkohl, Grünkohl statt Gurken und Eoisberg- oder Kopfsalat, Äpfel statt Kiwi usw.

Kiwi ist oft preiswerter als Äpfel. 

1
@Rheinflip

Äpfel können auch aus dem Ausland kommen; ich meinte nur inländische "Lagerware"!

0

Wenn du Gemüse der Saison kaufst, ist es nicht so teuer. Ein gutes Beispiel sind alle Kohlsorten. Kohl ist zudem noch sehr gesund und schmeckt lecker.

Gestern war bei Extra ein Bericht übers sparen. Würde ich mir nochmal angucken. 

Guck dir mal "Das Sparkochbuch" an. Da gibt es "Rezepte zum Regelsatz". Das war ganz gut. Gibt es alles bei Aldi was da drin steht. Das Buch gibt es zu kaufen aber auch kostenlos zum download. 

Windeln kauft man online viel günstiger. Der DHL Bote freut sich jedesmal :) 


Dann noch: Stromanbieter wechseln und aus der Kirche austreten. Das waren bei mir über 1000euro im Jahr. 


Brot backe ich auch selbst im Brotbackautomaten (ebay Kleinanzeigen ab 20euro gebraucht), Vollkornbrot oder Mehrkornbrot als Backmischung 0.59euro und Strom 0.15euro. Günstiger gibt es kein frisches 750g Brot. Oder selber mischen für 0.30euro.


Immer wochenweise einkaufen und NUR DAS, was auf dem Zettel steht. 

Das allerbeste ist selbstgemachte Pizza. Teig aus dem Brotbackautomaten, Reste aus dem Kühlschrank. Blech ausrollen (mit Backpapier!), 15min bei voller Hitze ohne Umluft. Wo gibt's sonst ein Blech Pizza für 1 Euro??


Rezept für 1 Blech:

7g Olivenöl, 

135ml lauwarmes Wasser (gefiltert oder stilles Mineralwasser) 

5g Salz, 

11g frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe, 

1g Zucker, 

250g Mehl 405.


Als Soße einfach passierte Tomaten mit Pizzagewürz. Da lebst du eine Woche für 10euro. Und Brokkoli, Spinat, Tomaten, Paprika, Mais, Salami, Tunfisch sind auch nicht gerade ungesund als Belag. 

1

Krasse Spartipps.

0

Essens plan schreiben, auf Angebote achten und Bargeld benutzen, da man so einen viel besseren Überblick hat. 

Mit Essens plan weißt du genau was du in welcher Woche kaufen musst, wenn es im Angebot ist. -> Du kannst dein Geld besser auf teilen. Ich empfehle dir auch ein 2 Konto das falls etwas am Monatsende übrig bleibt du es darauf machen kannst um die Absicherung für einen Zwischenfall zu haben. Oder irgendwann den nächste Urlaub.

Hoffe ich konnte dir helfen.:)

Sonderangeote z.b. nützen?

Wöchentlich einen Betrag zur Seite legen, mehr gibt es nicht!

Bitte auf keinen Fall beim Essen.. Für dein Kind ist es wichtig dass es gutes Essen bekommt und keine Tiefkühlpizza...

gehe auf Youtobe unter Knicker Knauser Pfenningsfuchser

Was möchtest Du wissen?