Welche Jugendromane sind empfehlenswert?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Reihen, die ich aufzähle, sind alle Fantasy :) (Keine Pferdegeschichten)

- "Chroniken der Unterwelt (City of Bones, City of Ashes, City of Glass, City of Fallen Angels, City of Lost Souls, City of Heavenly Fire)" von Cassandra Clare (meine Lieblingsbücher. Echt empfehlenswert! )

- "Chroniken der Schattenjäger (Clockwork Angel, Clockwork Prince, Clockwork Princess)" von Cassandra Clare


- "Chroniken der dunklen Mächte ( Lady Midnight, Lord of Shadows, Queen of Air and Darkness)" von Cassandra Clare . (Diese Reihe musst du nach "Chroniken der Unterwelt und "Chroniken der Schattenjäger" lesen)

- "Harry Potter ( ...und Stein der Weisen, ...und die Kammer des Schreckens,...und der gefangene von Askaban, ...und der Feuerkelch, ...und der Orden des Phönix, ...und der Halbblutprinz, ... und die Heiligtümer des Todes, (... und das verwunschene Kind) )" von J.K. Rowling

- "Lucian" von Isabel Abedi

 - "Throne of Glass (Throne of Glass,Crown of Midnight, Heir of Fire, Queen of Shadows, Empire of Storms) " von Sarah J. Maas

- "Silber (das erste/zweite/dritte Buch der Träume)" von Kerstin Gier

- "Die Edelstein-Trilogie (Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün) " von Kerstin Gier

- "Warrior Cats" von Erin Hunter (Ist zwar für etwas jüngere, man kann Warrior Cats aber auch als Jugendliche/r / Erwachsene/r mögen)


- "Die Luna-Chroniken (Wie Monde so silbern,  Wie Blut so rot , Wie Sterne so golden, Wie Schnee so weiß)" von Marissa Meyer

- "Magisterium ( Der Weg ins Labyrinth, Der kupferne Handschuh, Der Schlüssel aus Bronze , ..., ....)" von Cassandra Clare und Holly Black

- "ACOTAR-Series (A Court of Thorns and Roses, A Court of Mist and Fury, A Court of Wings and Ruin)" von Sarah J. Maas ( Es gibt Band 1 bereits auf Deutsch. Ich glaube, es heißt "Reich der 7 Höfe" oder so etwas in der Art)

- "Revenant-Trilogie ( Von der Nacht verzaubert, Vom Mondlicht berührt, Von den Sternen geküsst)" von Amy Plum

- "Die 5 Welle (Die 5 Welle, Das unendliche Meer, der letzte Stern)"von Rick Yancey

- "Die Eragon-Tetralogie ( Das Vermächtnis der Drachenreiter , Der Auftrag der Ältesten , Die Weisheit des Feuers , Das Erbe der Macht)" von Christopher Paolini (Keine Liebe, aber trotzdem super gut)

- "Selection ( Selection, die Elite, Der Erwählte, Die Kronprinzessin, Die Krone)" von Kiera  Cass

- "Lux-Reihe ( Obsidian, Onyx, Opal, Origin, Opposition)" von Jennifer L. Armentrout


- Die Insel der besonderen Kinder ( Die Insel der besonderen Kinder, Die Stadt der besonderen Kinder, Die Bibliothek der besonderen Kinder) von Ransom Riggs

- Die Farben des Blutes (Die Rote Königin, Gäsernes Schwert, Goldener Käfig)
von Victoria Aveyard

- Die Tribute von Panem (Tödliche Spiele, Gefährliche Liebe, Flammender Zorn) von Suzanne Collins

- "Die Highland-Saga (besser bekannt als Outlander) ( Feuer und Stein, Die geliehene Zeit, Ferne Ufer, Das Flammende Kreuz, Der Ruf der Trommeln, Ein Hauch von Schnee und Asche, Echo der Hoffnung, Ein Schatten von Verrat und Liebe)" von Diana Gabaldon (Gibt übrigens auch eine Serie davon)


Bücher, die kein Fantasy sind:

- Die meisten Bücher von John Green (zB.: Eine wie Alaska)

- History is all you left me von Adam Silvera

- A List of cages von Robin Roe (Hier geht es um brüderliche Liebe und Freundschaft zwischen zwei Brüdern)

- Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes (bzw Band 2 : Ein ganz neues Leben)

- Der Tag der zuckersüßen Rache
von Jaclyn Moriarty

- Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher


Vielleicht findest du ja auf diesen Seiten (http://goodreads.com/ /http://lovelybooks.de/ ) Bücher, die dir gefallen. Oder du schaust auf Youtube, was Booktuber so mögen.



Danke für die "Hilfreichste Antwort"! :)

Nur wegen Neugierde: Was hast du denn jetzt schlussendlich gelesen?

0

Wenn du Fantasy magst, und der Fokus nicht auf der Liebe sein soll, aber die Liebesbeziehung nicht ganz irrelevant sein soll magst du vlt die Trilogie: "die gilde der schwarzen Magier" gibt auch eine Nachfolgetrilogie und eine Vorgeschichte, falls dich der Stil fesselt.
Ist jetzt aber kein Herzschmerzroman, sondern eher eine etwas umfassendere Story über die weltbewegende Ereignisse in einer von Vorurteilen strotzenden frühmittelalterlichen Welt, mit Magiern.

Dankeschön!😊

0

kein ding

0

Englische Bücher lesen: Wie mit neuen Vokabeln umgehen?

Ich lese momentan Harry Potter auf Englisch und merke natürlich, dass ich einige Vokabeln (manchmal ganze Sätze) nicht verstehe. Die meisten gucke ich nach, allerdings vergesse ich sie meistens wieder und beim Englisch Reden/Schreibenkönnte ich nur sehr wenige neue Wörter benutzen. Manche Wörter überspringe ich einfach oder denke mir die ungefähre Bedeutung, aber im Endeffekt kann ich dann nicht "widerstehen" und gucke sie nach. Aber wenn ich mir fast nichts merke, bringt mir das doch nur was für den kurzen moment beim lesen! Soll ich mir alle neue Wörter rausschreiben und wie in der Schule lernen oder was... ? Danke für hilfreiche Antworten! (PS: bin in der 9. Klasse und bei der Hälfte des ersten Buches)

...zur Frage

Freunde wenden sich von mir ab, ich fühle mich so alleine!

Hallo Ihr!

Ich (15) hatte früher eine große Clique, die mir sehr wichtig war. Sie gab mir Halt und Sicherheit. Doch kurz vor den Sommerferien kam heraus, dass ein paar meiner Freunde über mich lästerten. Daraus entstand ein Streit. In den Sommerferien redeten wir ein paar Wochen nicht miteinander, und als ich meine frühere beste Freundin dann auf facebook anschrieb, wurden meine Nachrichten ignoriert. In der Schule sagen wir uns nicht mals mehr Hallo. Mit der Zeit wandten sich dann mehrere meiner früheren Freunde von mir ab, und haben nun eine große, neue Clique zusammen mit meiner früheren, besten Freundin gebildet, zu der ich einfach nicht mehr gehöre. Ich weiß auch, dass sie fies über mich lästern. Dieses Abwenden von der Hälfte meines früheren Freundeskreises hat mich total fertig gemacht. Ich habe viel geweint, Selbstzweifel entwickelt. Ich hab Angst, in die Schule zu gehen, weil ich es nicht Aushalte, zu meinen früheren Freunden zu sehen, und zu wissen, nicht mehr dazu zu gehören. Das war so schlimm, dass meine Mutter schon überlegt hat, mich zu einem Psychologen zu schicken, denn ich flüchte mich immer öfter aus Angst in eine Krankheit, um nicht mehr in die Schule zu gehen. Aus diesem Loch kam ich langsam raus, doch irgendwie habe ich in meiner Trauer unbewusst meine restlichen Freunde sehr unfreundschaftlich behandelt. Obwohl sie mir viele Chancen gegeben haben, mich zu ändern habe ich keine genutzt, weil ich mit meinem Kopf einfach ganz woanders war. Nun meinten beide, sie hätten keine große Lust mehr, sich weiter so behandeln zu lassen und würden die Person, die ich momentan bin nicht mögen. Der Eine hat mir die Freundschaft gekündigt, der andere sucht ständig die kleinsten Fehler und setzt mich damit unter moralischen Druck, dem ich nicht nachgeben will, da ich mich ihm nicht so beugen möchte. Er sieht es z.B. schon als Fehler, wenn ich Abends offline gehen will - er schließt daraus, dass ich keine Lust habe, mit ihm zu reden oder er nur wichtig ist, wenn ich Probleme habe. Diese zwei haben mir sehr geholfen, als ich so traurig war. Sie waren selbstverständlich da, und wie Brüder für mich. Ich vermisse sie so! Durch diese Traurigkeit habe ich mein Selbstbewusst sein verloren. Ich sehe mich selbst als Person, über die geredet wird. Die langweilig, unfreundlich, arrogant, zickig ist. Mit der keiner was zu tun haben will, die komisch ist. Dabei weiß ich, dass ich nicht in die Rolle von jemandem passe, der zu den Unbeliebten gehört. Ich trinke nicht, ich rauche nicht - aber irgendwo weiß ich, dass ich keine schlechte Freundin bin, dass man mit mir so gut wie alles machen kann. Aber wenn ich mit neuen Leuten rede, fange ich an zu stottern und einfach totalen Unsinn zu reden, weil mein Selbstbewusstsein weg ist & ich mich dann total verstelle. Das zieht mich total runter, und ich weiß nicht, wie ich da wieder rauskommen soll. Ich will so gerne wieder glücklich sein, besonders will ich meine Jungs wieder.. :(

...zur Frage

Um die kaputte Freundschaft kämpfen?

Hallo. Ich bin W, 17 und habe ne doofe Aktion gegenüber eines Mitschülers ( 37 ) abgezogen. Wir haben uns eigt vorher gut verstanden, trotz des hohen Altersunterschied. Sind überings auf ner Berufsschule.

Ich habe mit einem Fakeaccount seine Freundin angeschrieben, weil sie doch bitte mal mit ihm reden solle. Er ist gegenüber uns Mädchen aus der Klasse ziemlich. . Naja er ist sehr Kontaktfreudig wenn man das so nennen kann. Er reißt auch ab und zu dumme Sprüche und letztens meinte et tu mir "zieh die BH's an und ich gucke ob sie dir stehen" ..

Ich weiss das ich ihm das persönlich sagen hätte sollen , allerdings habe ich ihn darauf schon mal aufmerksam gemacht, dass schon der Name "Pädo " in der klasse über ihn fiel , doch er hat sich nicht geändert . Eigt meinte ich es auch nur gut, aber es ist nach hinten los gegangen und er hat herausgefunden, dass ich das mit dem Account war. Seine Freundin hat mit ihm jetzt Schluss gemacht, allerdings muss man dazu sagen, dass es vorher nicht so lief und sie ist sehr eifersüchtig. Jetzt möchte er auch nix mehr von mir wissen. Soll ich um diese Freundschaft die war noch kämpfen? Und wenn ja, wie? Oder eventuell nach den Sommerferien nochmal mit ihm reden?

...zur Frage

Buchtitel zur eigenen Geschichte finden?

Hi! Ich brauche Ideen und Inspirationen zu einem Buchtitel. Ich schreibe selber eine Geschichte und zwar geht es darum: eine Jugendliche berichtet in Form von Tagebucheinträgen von ihrem alltäglichen Leben. Dabei stehen "kleine", unscheinbare aber bedeutende Probleme, über die nie gesprochen wird, im Vordergrund. Selbstzweifel, Neid usw. Nach außen hin scheint das Mädchen ziemlich glücklich und fast perfekt, hübsch, gut in der Schule usw. Sie spricht nicht wirklich über ihre Probleme, sehnt sich aber eigentlich nach Hilfe.

Ich dachte vielleicht an so ein Paradoxon wie "stilles schreien" (Beispiel), aber das klingt so komisch...irgendwas, was zu dem Mädchen passt

Ih wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir etwas helft. Liebe Grüße!!

...zur Frage

Weiß jemand, wie das Buch aus der Beschreibung heißt?

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Buch, dass ich bereits einmal gelesen habe:

Es war ein Fantasy-Jugendroman, der in einer mittelalterlichen Zeit spielt. Darin gab es ein Herrschervolk, die "Raben" genannt wurden und sie konnten sich in alles verwandeln was sie wollten, also in jedes Tier. Die Hauptrolle war ein Mädchen, das bei einem Maler lebte und selbst nicht malen konnte. Sie wollte aber glaube ich einen Aufstand gegen die Raben veranstalten oder sie töten oder so ähnlich.. Auf jeden Fall gab sie sich dann beim König als Maler aus um den Sohn des Königs zu malen. In Wahrheit jedoch malte der Maler zu Hause immer vor und sie tat dann in den Stunden, in denen sie beim Prinz war nur so als würde sie malen, um ihn währenddessen auszufragen und Informationen von ihm über die Raben zu bekommen. Letztendlich verlieben sie sich aber ineinander, aber an mehr kann ich mich leider nicht erinnern..

Das Buch müsste mittlerweile vielleicht 5-10 Jahre alt sein

Ich habe schon alle Titel auf Amazon und Wikipedia durchsucht nach Titeln mit dem Wort "Raben" darin, ich meine nämlich, dass dies auf jeden Fall im Buchtitel war.

Es wäre toll, wenn jemand weiß, wie das Buch heißt und mir weiterhelfen könnte. Vielen Dank bereits im voraus.

...zur Frage

Neue Leute kennenlernen, aber wie nur?

Hi, Ich (15) habe das Problem, dass ich mit meinen Freunden recht unzufrieden bin. Grob gesagt: es sind alle Nerds! Wir haben gerade Sommerferien, und es ist grade zu unmöglich sie dazu zu bewegen, sie in Schwimmbad zu bekommen. Wenn man mit denen in der Pause rumhängt, reden die nicht über normale Themen, sonndern über die besten "Stats und Taktiken" der Minecraft Survivalgames oder ähnlichem Games-Zeug. Bis vor ner Weile hatte ich damit noch gar kein Problem, weil ich eben auch ein Nerd war. Aber ich finde es nur noch langweilig. Über die hälfte der Jungs aus meiner Klasse sind Nerds. Es gibt zwar natürlich auch normale Kinder, aber zu denen habe ich gar keinen Bezug, auch wenn sich in unserer Klasse alle gut verstehen. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich rausgucke und es ist sau geiles Wetter und den Wunsch verspühre, ins Schwimmbad zu gehen, aber auch natürlich nicht alleine oder der Familie.

Nun meine Frage: wie kann ich am besten Bezug zu normalen aufbauen ( leider Wohne ich in einer "Kuhkaff-Umgebung" , washalb ich auch nicht viele kinder in meinem Dorf habe) ? und bitte nicht einfach sowas sagen wie " ja geh halt hin und sprich die an" wenn dann erklärt mir auch bitte , wie ich die ansprechen kann

Danke , dass ihr euch für mich Zeit nehmt ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?