Habt Ihr Flipflops wenn ja was für welche und wie viele?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige von ganz billigen Kunststoffbadelatschen über Modelle in Birkenstockoptik bis hin zu Ledervarianten als Alternative zu Sandalen. Die Billigmodelle dienen lediglich als Schutzbekleidung in Gemeinschaftsduschen, die teureren aus hochwertigerem Material auch als Alltagsschuh. Wobei sich als wirklicher Laufschuh kein Modell richtig eignet, früher oder später wird das Laufen in allen Modellen unangenehm bis unbequem und hochpreisigere Modelle sind nicht zwangsläufig den billigen überlegen. Am besten schneiden hier noch die Modelle im Design von Birkenstock "Ramses/Gizeh" ab (weil in der Weite regulierbar), unabhängig vom Material und ob aus Aktionsprogramm vom Discounter oder Eigenmarke einer Schuhkette.

Ich habe 15 Paar Flip flops, 10 davon von Crocs, 2 von Qicksilver, 2 von Ipanema und ein paar von Jack fand Jones.

Ich trage jaSommer wie Winter nur Flip flops wenn ich nicht barfuss laufe und finde die von Crocs am besten da sehr bequem, gute rutschfeste Sohle gerade im Winter bei nässe und leicht zu reinigen. Habe ein paar schon 6 Jahre lang jeden Tag zur Arbeit an.

Ich habe mehrere Paare Flip-Flops. Die bequemsten und haltbarsten sind von Crocs Crocband Flip und Bayband Flip.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe die "Flipflops" von Birkenstock. Finde diese bequemer als normale Flipflops und es ist sehr praktisch, dass man sie auch ins Wasser anziehen kann. Nicht so wie die anderen Birkenstock Schuhe

Ich habe ein Paar von s.Oliver in schwarz, aber ich mag sie eigentlich nicht und trage sie nur im Urlaub, wenn man mal eben 100m zum Strand geht oder so. Längere Strecken kann man mit diesem Schuhwerk nicht laufen.

Was möchtest Du wissen?