Habt ihr Erfahrungen mit Nicorette Kaugummi gesammelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

erwiesenermaßen bringt es nichts, genausowenig wie Nikotinpflaster.

Deswegen wird es gefördert.

Wer mit dem Rauchen aufhören möchte, benötigt einen starken Willen und die Erkenntnis etwas ändern zu müssen.

Für viele Raucher, die gern aufhören möchten, es aber nicht schaffen, ist der Umstieg auf E-Zigaretten ein interessanter Weg. Für viele Exraucher war es ein Umstieg, für einen späteren Ausstieg.

Das liegt daran, dass das Suchtpotential beim Dampfen von E-Zigaretten wesentlich geringer ist.

Beim korrekten Umstieg fallen Entzugserscheinungen weg. Das Nikotin bekommt der Körper über das Liquid. Deswegen ist es ein stressfreier Abschied vom Rauchen. Weiterer Umgang mit dem rauchenden Bekanntenkreis wird durch fehlende Entzugserscheinungen für Jeden unproblematisch.

Da dampfen laut einer Studie vom britischen Gesundheitsministerium zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Zigaretten, ist es immer eine Überlegung wert.

Ein ins deutsche übersetzter Auszug, der britischen Studie, findet sich auf der Seite Forschung und Wissen.

www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Zudem ist dampfen wesentlich günstiger, außer man steigt in den SubOhm Bereich bei E-Zigaretten ein.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonyyyyyyymus
20.11.2016, 12:27

Echt tolle Antwort danke!!!

1

Bringt nichts, da es meist gar nicht um das Nikotin sondern um das Gefühl etwas in den Händen zu halten geht. An etwas ziehen, draußen stehen und die Gegend anschauen etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?