Habt ihr Erfahrungen mit behinderten Menschen zu arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Ich habe als Realschüler eine Art "Sozialprojekt" mit absolviert & durfte in diesem Rahmen in einer Tagesstätte für Geistig behinderte/Psychisch kranke Menschen arbeiten ------> ein/zweimal pro Woche war das nachmittags.

Ich lernte diese Menschen als die dankbarsten & ehrlichsten kennen, die man sich vorstellen kann. Sie waren froh um jedes nette Wort, um jede Minute Zeit & es entstand aus dieser Zeit sogar eine Freundschaft, die bis zum Tod des Mannes angehalten hat. 

Es waren Erfahrungen, die mich sehr bereichert haben. Man sollte sich allerdings 'nen dickes Fell zulegen & auch kein übermäßiges Mitleid haben, zumal die meisten das garnicht wünschen.

Allerdings kann ich wiegesagt nur für Geistig behinderte sprechen.. mit Körperlich behinderten habe ich noch nie zusammengearbeitet, habe jedoch eine Freundin die beidseitig Oberschenkelamputiert ist & keine Prothesen nutzen kann.. sie nimmt aber am normalen gesellschaftlichen Leben teil und fährt auch Auto.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebe Anni,

ich arbeite seit 8 Jahren in diversen Einrichtungen mit "solchen Menschen". Mir macht die Arbeit mit Menschen die mit den Begleiterscheinungen einer körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkung leben sehr viel Freude. Ich kann diesen Aspekt, dass man sich nach der Arbeit "abschottet" überhaupt nicht teilen.

Ich rate dir dieses Praktikum auf jeden Fall als Bereicherung zu sehen. Es wird dich in jedem Fall prägen. Welchen Rat ich dir ebenfalls auch noch mit auf den Weg gebe ist, dass du deine Haltung deutlich machst und bei einem Standpunkt bleibst, wenn dich etwas stört oder du es gut findest, dann sag es per "Ich - Botschaften" also z.B. "Ich freue mich, Ich finde das nicht so gut, weil... , Mir ist wichtig... . Ansonsten lass es einfach auf dich zukommen und genieß es

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor was genau hast du Angst es nicht zu schaffen? Mit den Behinderungen umzugehen oder die Aufgaben nicht zu schaffen?

Bei den Aufgaben kann ich dir sicher sagen, dass die Anforderungen an dich so gestellt werden das es für dich gut zu schaffen ist.

Bei den Behinderungen kann ich es dir nicht sagen, da ich dich nicht kenne. Wenn du dich aber für das Thema interessierst hast du schon die beste Voraussetzung das es für dich ein super Praktikum werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Patentante hat früher in einer Schule für körperlich und geistig Behinderte gearbeitet. Da muss man schon ein besonderer Schlag Mensch dafür sein. Du siehst und erlebst Dinge die du nach der Arbeit hinter die lassen musst. Wenn du dir jedes Schicksal zu sehr zu hertzen nimmst gehts du da drin zu Grunde. Ich z.B. war total schockiert als ich damals noch mit so nem kleinen Jungen gepspielt hab und 2 Wochen später hat man mir gesagt der ist an einem Herzversagen gestorben mit 14 Jahren ...

Ansonsten kann ich mir die Arbeit recht erfüllend Vorstellen ^^ Aber für mich wär das nix. Ich könnt mich nicht so emotional abschotten das mir die Leute nicht leid tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau dir die caritas werkstätten an. es macht spass mit beeinträchtigten menschen zu arbeiten und du kannst dir den bereich aussuchen wo du arbeiten möchtest.

es gibt verschiedene aufgaben in den Werkstätten. arbeiten mit holz, metall, teilweise Korb flechten....

ab und zu werden ausflüge gemacht die richtig nett sind.

nur mut! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit behinderten Menschen genau so umgehen, wie mit nicht behinderten Menschen.

Und ob es dir Spaß macht , wirst du dann ja sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache immoment meinen Bundesfreiwilligendienst und dort arbeite ich viel mit Behinderten zusammen. In meiner Abteilung montieren wir Lampen, und ich helfe eben dort auch mit. Du brauchst keine Angst vor den Menschen zu haben die sind meist alle sehr freundlich.

MfG M.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?