Habt ihr Erfahrung mit E Zigaretten und lohnt sich der Umstieg?

8 Antworten

Ich bin vor über 30 Jahren 'ausgestiegen' und habe insofern meine Wahl getroffen. INzwischen will man bei Gesundheitschecks nicht mal mehr wissen, dass ich mal geraucht habe (und zwar ganz ordentlich: 19 Jahre lang bis zu 2 P. pro Tag!).

Gerade heute kam dieser Newsletter, der genau das Thema behandelt. So ganz ungefählich scheint die E-Zigarette aber trotzdem nicht zu sein!

"Elektro-Zigarette könnte Millionen Tote verhindern
Posted: 06 Oct 2017 03:04 PM PDT
E-Zigaretten könnten nach Ansicht von Forschern helfen, Millionen Menschenleben zu retten.

Allein in den USA könnte es bis zum Jahr 2100 bis zu 6,6 Millionen Todesfälle weniger geben, wenn die Raucher auf traditionelle Zigaretten verzichteten.

Die Wissenschaftler aus den USA und Australien legen ihrer Untersuchung zwei Hypothesen zugrunde: In einem optimistischen Szenario gehen sie davon aus, dass E-Zigaretten nur fünf Prozent der Risiken herkömmlicher Glimmstängel bergen und die meisten Menschen im kommenden Jahrzehnt auf traditionellen Tabak verzichten. In diesem Fall rechnen die Forscher damit, dass die Zahl der Todesfälle in den USA bis zum Jahr 2100 um ein Viertel gesenkt werden kann.

Eine umstrittene Alternative
In einem pessimistischen Szenario legen die Forscher zugrunde, dass die E-Zigarette ein 40-prozentiges Risiko im Vergleich zu herkömmlichen Tabakprodukten hat. Dann könnten nach ihren Angaben im gleichen Zeitraum 1,6 Millionen Menschenleben gerettet werden.

E-Zigaretten sind umstritten: Viele Mediziner warnen davor, dass gerade junge Leute durch die scheinbar harmlose Tabak-Alternative zum Rauchen verleitet werden. In Europa gibt es nach Schätzungen rund sieben Millionen Elektro-Raucher
.
Quelle: „Potential deaths averted in USA by replacing cigarettes with e-cigarettes“, Tobacco Control, 2.10.2017/ und ORF
Originallink: http://tobaccocontrol.bmj.com/content/early/2017/08/30/tobaccocontrol-2017-053759"

Lohnt sich auf jeden Fall für deine Gesundheit.

Ob es sich für den Geldbeutel lohnt ist von dir abhängig. Wenn du dir nicht jeden Monat das neuste vom neusten kaufen willst und dir dein Liquid selber michst dan lohnt es sich auch für deinen Geldbeutel.

Vorteile sind halt wie erwähnt deine Gesundheit es müffelt nicht nach Tabak. Auch kannst du es in der Wohnung benutzen es setzt sich nichts ab kein Nikotin oder Tabak gestanck, es riecht nur angenehm nach Früchten, Kuchen oder was auch immer du für ein Liquid benutzt der geruch verfliegt auch schnell wieder.

Ich hatte es getestet aber meine Welt isses nicht gewesen.

erstens bekam ich durch diese Menge an nikotin ständig Husten nach dem ziehen u zweitens bin ich Genussraucher u lieb einfach die erste Zigarette am Morge  wie auch zum Kaffee.

Die Nikotin Menge habe ich verschiedene ausprobiert. Jeder sagte das brennen im Rachen lässt irgendwann nach. Aber auf dieses "irgendwann" hatte ich auch keine Lust zu warten u auch hatte auch keinr Lust unmengen an Liquids zu probieren bis ich mal das richtige finde.

Mein Partner hatte auch gedampft. Er machte es gerne. Eben auch weil er dann drinnen dampfen konnte.... konnte aber nicht wirlklich durfte😊 mittlerweile hat auch er es aufgegeben u die ganze teure Anschaffung war umsonst.

Meine beste Freundin hats auch sein lassen.

Ich kann es gar nicht leiden wenn zu Hause oder im Auto gedampft wird. Da da ne groß Menge an Dampf raus kommen kann  u dass dann im Raum steht.  Aber stinkt halt nicht einziger Vorteil. Aber ich rauche eh nur draußen.

Mein sohn dampft u gibt unmengen an geld aus für Cois? Neue Akkuträger und den ganzen Mist. 

Bis jetzt alle Dampfer die ich kenne in meinem freundes u Bekanntenkreis kamen wieder zur Zigarette zurück.

Was möchtest Du wissen?