Habt ihr einen Organspendeausweis?

Das Ergebnis basiert auf 40 Abstimmungen

Ja 60%
Nein 38%
Mache mir noch einen 3%

17 Antworten

Ja

Ich habe einen, trage ihn mittlerweile aber nicht mehr bei mir, weil man aufgrund meiner eigenen gesundheitlichen Situation sowieso keine Organe von mir verwenden würde.

Nein

Aufgrund einer genetischen Disposition darf ich weder Blut noch Organe spenden.

Nein

Hatte mal einen aber den hab ich verloren. Sollte mich wieder darum kümmern....

Es sollte endlich eine gesetzliche Änderung geben, dass man aktiv ablehnen muss Organe zu spenden, statt andersrum....

Es ist nicht andersrum.

Wenn du selbst keine Entscheidung getroffen hast, werden deine Angehörigen gefragt.

Kein Ausweis bedeutet nicht "nein".

0
@atm77

War mir nicht bekannt :) Trotzdem würde eine entsprechende gesetzliche Änderung für mehr Organspender sorgen. Ich denke viele Angehöhrige entscheiden sich eher dagegen.

1
@Rolajamo

Deine vorgeschlagene gesetzliche Änderung verletzt zwei starke Grundrechte:

  1. Die Würde des Menschen
  2. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht

Aus diesem Grunde wird sich so etwas nicht durchsetzen.

1
@HoIIy

Auch in anderen Ländern funktioniert diese Gesetzeslage...

3

Nein das wäre falsch. So kommt man vl besser an Organe aber schon alleine das klingt einfach nur falsch. Es ist einfach nur leichenfledderei. Wer spenden möchte, kann das aktiv machen, wer nicht will, den interessiert das nicht. Da auf die Idee zu kommen, ja der da hat nichts abgelehnt also ausschlachten, ist mehr als makaber. Ich glaube auch, dass das rechtlich überhaupt nicht umsetzbar ist. 🤷🏼‍♀️

3
@xXErdbeerchenXx

Seh ich anders.

Einer anderen Person das Leben zu ermöglichen, wenn man selbst sowiso schon tot ist, sollte standard sein.

Deine Meinung hast du auch nur solange, bis du auf ein fremdes Organ angewiesen bist und keinen passenden Spender findest....

2
@Rolajamo

Es ist mein Körper und ich entscheide und nicht irgendein Land, Institution oder Arzt. Dann einfach zu kommen und Unwissenheit, Faulheit oder what ever auszunutzen, ist einfach nur falsch.

Und dieses Argument ist einfach nur eine leere Hülse. Wenn jemand freiwillig spendet ist das alles was anderes. Siehe oben, was ich geschrieben habe.

Schrottplatz Mentalität waa 🤢

2
@xXErdbeerchenXx

Du hast anscheinend nicht verstanden, dass du trotzdem aktiv wiedersprechen kannst.

Es geht nur darum, dass sich die meisten aus Faulheit keinen Organspendeausweis zulegen.....

1
@Rolajamo

Muss ich aber nicht. Da die gesetzliche Regelung völlig ausreichend ist.

__

Und genau das wollte man ausnutzen um an Organe zu kommen. Es wurde zurecht abgeblockt und lieber eine Erinnerungsmöglichkeit geschaffen. So kann jeder aktiv entscheiden ob oder ob nicht aber keiner hat das Recht, sich etwas zu nehmen, nur weil er keinen Ausweis hat, die Gründe dafür sind irrelevant. 😊

2
@xXErdbeerchenXx
So kann jeder aktiv entscheiden ob oder ob nicht aber keiner hat das Recht, sich etwas zu nehmen, nur weil er keinen Ausweis hat, die Gründe dafür sind irrelevant.

Weiß ich, ich sehe das lediglich anders.

Es wurde zurecht abgeblockt und lieber eine Erinnerungsmöglichkeit geschaffen.

Wenn deine Angehörigen mit einem Organ weniger, dass einer anderen Person das Leben retten könnte, für dich weniger Wert sind, dann ist das deine Einstellung :)

0
@Rolajamo

Also einfach als Mittel zum Zweck? Sehr interessante Einstellung zu Körpern von anderen. Leichenfledderei eben, der ist eh tot und braucht es nicht mehr. 🥲🤦🏼‍♀️😂

Ich habe nirgendwo von "Wert eines anderen" gesprochen, sondern von Moral bzw richtig und falsch. 😊

0
@xXErdbeerchenXx

Ich bin froh, dass ich deine Einstellung zum Thema "Moral" nicht teile :D

Und damit beende ich diese sinnfreie Diskussion. Würde dich aber zugerne heulen sehen, wenn du auf ein Organ angewiesen bist...

Bye.

1
@xXErdbeerchenXx

Du hast Stand jetzt kein ernsthaftes Argument genannt. Aber bist hier ja eher selten mit deiner intellektuellen Leistung aufgefallen ^^

0
@MonaLisaAusPisa

Keine Fragen und einfach random Leute trollen. Vl ein besseres Hobby suchen, als ein Account nach dem anderen anzulegen, um hier genau was beizutragen? In 12 Tagen kennst du mich natürlich durch und durch. 😂

0

Die Würde des Menschen geht über den Tod hinaus (Art. 1 GG)

Es wäre schlicht rechtswidrig, einen Menschen ohne Konsens auszunehmen.

1
@HoIIy

Ein entnommenes Organ ändert nichts an der Würde.

1
@Rolajamo

Doch schon, es kommt natürlich auf das Ausmaß an. Einem Toten oder lebendem Organe zu entfernen, kann als Verstümmelung angesehen werden.

1
@HoIIy

Man kann bestimmte Organe ausschließen, wenn man deren Entnahme nicht wünscht. Einem Toten ein ebstimmtes Organ medizinisch zu entnehmen, ist für mich keine Verstümmelung.

0
@Rolajamo

Habe ich spezifiziert, dass es sich um einen medizinischen Vorgang handelt? Nein. Stichwort Schwarzmarkt und Organhandel.

1
@HoIIy

Und warum gibts den Schwarzmarkt?

Weil es zu wenige Spender gibt.

1
@Rolajamo

Nein. Da hast du eine zu leichte Kausalität gezogen.

1
@Rolajamo

Wenn du das behauptest, dann darfst du sie gerne erklären.

1
@HoIIy

Wenn du dir Bereiche anschaust in denen sich Schwarzmärkte bilden, solltest du dir das eigentlich selbst herleiten können. Denn sie bilden sich nur dort, wo es Verbote oder zu hohe Nachfrage im Vergleich zum Angebot gibt.

Schwarzmärkte sind illegal und existieren derzeit schon. Dass sich eine erhöhte Spenderzahl auf mehr Aktivitäten am Schwarmarkt auswirken sollte, macht keinen Sinn.....

1
Ja

Den hatte ich damals beantragt, um die Angehörigen von dieser Entscheidung zu befreien 🙂

Ja

Ich habe einen, und gebe alles ab, falls man noch was brauchen kann.

Ich warte selbst auf ein Organ. Leider funktioniert das Organspendesystem in Deutschland in seiner jetzigen Form nicht.

Tut mir leid ich hoffe du bekommst dein Organ so schnell wie möglich

0
@IcanWait

Danke! Es ist in Deutschland wirklich eine Schande, dass man das nicht ändert. Schlusslicht im europäischen Vergleich …

0

Was möchtest Du wissen?