Habt ihr einen Benzinkansiter im Auto?

Das Ergebnis basiert auf 31 Abstimmungen

Nein!? o_O Brauche sowas nicht! 71%
Alternativ .... 16%
Ja, 5 Liter immer dabei :) 13%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Alternativ ....

Salue

Früher hatte ich immer mindestens einen 5 Liter Kanister dabei. Selber habe ich ihn nie gebraucht, aber ich habe damit dem einen oder anderen aus der Patsche helfen können. Bei meinem Camper aber habe ich zwei 5 Liter Kanister im externen Laderaum.

Das Alltagsauto tanke ich immer, wenn ungefähr die Hälfte aufgebraucht ist (ca. nach 350 km), denn ein Reservekanister kann sich durchaus als "Bombe" im Kofferraum erweisen.

Noch ein Tipp: Nie waren die Tankanzeigen schon ungenau wie heute. Früher waren die Tanks eckig und die Anzeige linear. Heute aber wickelt sich der Tank um die Hinterachsaufhängung herum und hat ein unmögliche Form. Die Präzision der Anzeige wird zwar als präzise vorgegaukelt, ist aber schlicht unbrauchbar.

Genauer ist die Tageskilometeranzeige. Die stimmt, wenn man aus Erfahrung den Verbrauch des Autos bei verschiedenen Einsatzbedingungen kennt.

Tellensohn

Das ist aber von Marke zu Marke sehr unterschiedlich! Bei mir stimmt die Tankanzeige auf den Liter genau. Sowohl mein vorheriger Wagen (Ford c-Max), als auch mein jetziger (Mercedes E-Klasse) haben einen Bordcomputer, der genau ausrechnet wie weit ich noch komme. Keine Überraschungen!

0
Nein!? o_O Brauche sowas nicht!

Erlaubt ist es gefahrgutrechtlich nach wie vor. Es muss allerdings ein geprüfter und zugelassener Kraftstoffkanister sein - kein alter Waschmittelkanister oder so.

Ich habe so ein Ding nicht dabei. Das ist nur ein "Dauerstinker" im Kofferraum. Lieber mal eher tanken - wenn die Anzeige zwischen halb und viertel ist

Alternativ ....

Hallo,

ja wenn ich irgendwo hin fahre, wo ich noch nie vorher gewesen bin.

Denn auf das Indernett verlasse ich mich nicht in Bezug auf Tankstelleninfos......:-)

Nein!? o_O Brauche sowas nicht!

die Anzeigen sind inzwischen genauer, d.h. selbst bei 0 kann man noch ein paar Meter fahren. Außerdem empfiehlt es sich bei aktuellen Fahrzeugen definitiv nicht bis zum Ausgehen vom Motor zu fahren, um dann alten Sprit aus einem Kanister einzufüllen.

Nein!? o_O Brauche sowas nicht!

Früher hatte ich das, weil die Reichweite geringer war und das Tankstellennetz (insbesondere nachts) ziemlich eingeschränkt war.

DAS ergibt sogar Sinn! Heute hat man ja eine Anzeige, die den aktuellen Verbrauch ausrechnet und sagt, dass man noch 33 km fahren kann. Früher war die Nadel halt kurz über dem ersten Strich - dann eher Erfahrung, ob und wielange das noch reicht! Zum "Sinn" zurück: Heute hat man gefühlte alle 3km eine Tankstelle ... kenne aber noch die alten Autobahn-Schilder: "58 km bis zur nächsten Tankstelle". DANKE!

0

Was möchtest Du wissen?