Habt ihr ein Rat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sowas ist echt schade, mir selber geht es gerade auch so. Mir hat mein Hobby sehr geholfen, vllt findest du auch ein tolles hobby. Mit der schule hab ich mir einfach so viel Mühe gegeben, das ich anderen wie ein Streber vorgekommen war. So ging es mir bei der Schule und zuhause besser. Mit Freunden hab ich kein Problem und kann somit nicht helfen, allerdings werde ich "gemobbt" dagegen hat mir eins geholfen: schule

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht machst du mal ne Auszeit.

Nimm dir mal Zeit nur für dich selber.

Da du auch nicht genau beschrieben hast, was so scheisse ist, ist es schwierig dir einen Rat zu geben.

Nimm dir Zeit um Musik zu hören, gehe Fahrrad fahren oder spazieren.

Such dir neue Hobbies vielleicht.

Schreibe Texte oder versuche Gedichte & Zitate aufzuschreiben, die dein Leben beschreiben.

Oder führe Tagebuch.

Falls es gar nicht mehr geht, suche das Gespräch mit deiner Familie. Sie würden sicher nach einer Lösung mit dir schauen.

Alles schlechte hat auch Luft nach oben. Keine Angst es kann sich auch bessern. Die Schule ist hart, das weiß jeder. Streng dich an und dann wird es schon wieder. Thema zu Hause sprich am besten mit deinen Eltern oder mit einem Lehrer oder dem Schulpsychologen der kann dir auch helfen. Freunde jetzt in coronazeiten schwer zu finden, dennoch wirst du wohl ein paar Freunde wohl haben. Ich zum Beispiel lerne durch meine Freunde neue Freunde kennen. Probier das mal oder tritt neuen Vereinen bei dort lernst du auch neue Leute kennen. Hör ein bisschen Musik das beruhigt mich immer oder geh spazieren. Natürlich nicht jetzt um diese Uhrzeit, aber das wird schon wieder. LG

Ohne irgendeine ernsthafte Aussage kann man dir keinen Rat geben, und dich selbst zu töten wär auch keine Lösung, das wäre nämlich die einzige Möglichkeit dass alles für dich verschwindet.

Falls es KEIN danach gibt.

Was möchtest Du wissen?