Habt Ihr auch in der SS abgenommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja - mir ging es ähnlich. Ich hatte dann am Geburtstermin gerade einmal 250g mehr als vor der Schwangerschaft, habe zuerst aber auch abgenommen (spuck...) So ungefähr aber der 22, Woche habe ich langsam wieder zugenommen. Gegen die Spuckerei hat mir Magnesium geholfen, und der Verzicht auf Milchprodukte (warum auch immer, vorher und hinterher hab ich immer viel Milch getrunken). Viele Frauen, die zunehmen, lagern vor allem Wasser ein, das muss man nicht unbedingt. Sprich morgen unbedingt mit deiner Hebamme darüber, die wird dir sicher auch Tipps gegen die Übelkeit geben und bitte den Arzt um eine Ultraschalluntersuchung, wenn du dir Sorgen machst, da kann er die Entwicklung deines Kindes abschätzen. Aber zur Panik besteht kein Anlass. Alles Gute!

misia12345 02.04.2012, 07:47

danke schön... ja werde meine ärztin fragen wegen dem ultraschall,die macht das nicht so gerne... :(

0

Ich habe nur zugenommen - und das unmäßig. Ich war aber vor meiner Schwangerschaft eher dünn.

Eine Bekannte, die noch etwas mehr als Du wog, hat allerdings durch Erbrechen auch viele Kilo abgenommen. Ihr Arzt hat sie damals für eine Woche ins Krankenhaus gesteckt, um zu sehen, ob das Kind sich normal entwickele. Alles war bestens - sie bekam ein putzmunteres Baby - und nahm nach der Schwangerschaft wieder alles zu.

Alles Gute - und achte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

misia12345 02.04.2012, 07:39

etwas beruhigt hast du mich grade :) danke schön... aber was ,,isst,, das baby den jetzt wenn ich doch schon garnix z sich nehmen kann? :(

0
turalo 02.04.2012, 07:41
@misia12345

Das Baby "zieht" sich alle Nährstoffe aus Deinem Blut. Es bekommt so alles, was es benötigt. Nur Du wirst einen Mangel haben mit der Zeit. Meine Freundin bekam dann ein stärkendes Mittel, was häufig für Schwangere verschrieben wird. Keine Ahnung mehr, wie die Dragees hießen...

0
Baudelaire 02.04.2012, 07:43

Siehst du - hier schickt der Arzt die Schwangere ins Krankenhaus, um sicher zu gehen. misia12345s Sorgen hingegen werden 'abgewimmelt'. Deswegen habe ich zu anderem Arzt bzw. Hebamme geraten.

0
misia12345 02.04.2012, 07:45
@Baudelaire

ist ja auch schön :) danke euch beiden... ich werde mich auf jeden fall bei meine hebamme beraten lassen....

0

Wenn deine Ärztin das wirklich so gesagt hat, solltest du zu einem anderen Arzt gehen. Oder dich mal in Ruhe mit einer Hebamme unterhalten. Du bist doch schon im zweiten Drittel und 12 kg sind nun nicht gerade wenig - egal wie hoch dein Startgewicht war.

Wenn du nichts bei dir behalten kannst, lebt das Kind von deinen Reserven - und das scheint wohl kaum eine ausgewogene Ernährung zu sein.

turalo 02.04.2012, 07:36

Das Kind lebt nicht von den Reserven, es holt sich alles, was es benötigt. Solange es dabei gut wächst und gedeiht, droht dem Kind kein Schaden.

Die Schwangere wird sich hingegen nicht wirklich prima fühlen, ihre "Reserven" werden angegangen, damit das Kind wachsen kann.

0
Baudelaire 02.04.2012, 07:41
@turalo

"alles kommt direkt wieder raus" - woher nimmt sich das Kind dann das, was es braucht?

0
FataMorgana2010 02.04.2012, 08:05
@misia12345

Du hast doch die Reserven. Ich hoffe mal, dass Du Folsäure bekommst - die solltest Du dann getrennt von den Mahlzeiten nehmen. Ansonsten ernährt es sich von dir.

0
misia12345 02.04.2012, 07:37

ja,ich werde morgen meine hebamme besuchen und mit ihr drüber reden... mach mir grade wirklich sorgen.. :(

0
turalo 02.04.2012, 07:42
@misia12345

Das Kind ißt ja nicht mit, es bekommt seine Nährstoffe auf dem Blutkreislauf der Mutter. Sogar stark untergewichtige Mütter bekommen gesunde KInder.

0
Baudelaire 02.04.2012, 07:44
@turalo

Gewichtsabnahme bedeutet ja auch nicht zwangsläufig krankes Kind. Aber ignorieren darf man das einfach nicht.

0
misia12345 02.04.2012, 07:48
@Baudelaire

ihr habt ich grade etwas beruhigt!!! danke euch... kenn mich da garnicht aus... :)

0

Hi!

Schau doch mal bei www.9monate.de vorbei, da tummelt sich alles rund um die SS (auch dort eine übliche Abkürzung), dort gibt´s auch Experten, da sind nur gleichgesinnte. LG

Was möchtest Du wissen?