Habt ihr auch einen Unterschied bemerkt zwischen einigen Büchern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Haben diese veralteten Ausdrücke noch eine Bedeutung ?

Diese Ausdrücke sind durchaus nicht veraltet. Sie haben teilweise einen etwas anderen Sinngehalt als die von Dir zitierten "modernen" Pendants. So bedeutet "jauchzen" etwas anderes als "jubeln", nämlich einen lustvoll ausgestoßenen Schrei. "Vierschrötig" bedeutet keineswegs "ungeschickt", sondern bezeichnet einen grobschlächtigen, klobigen Körperbau. Und "Gepflogenheit" ist auch nicht gleichzusetzen mit Tradition, sondern bedeutet "(An)Gewohnheit". Das kann durchaus auch eine üble Angewohnheit von jemandem sein, die mit Tradition überhaupt nichts zu tun hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich gern würde ich deine Frage beantworten, verstehe sie aber einfach nicht - oder missverstehe sie.

Worauf willst du hinaus ?

Sprache ist ständigem Wandel unterworfen. Jemand, der sich in Mittelhochdeutsch nicht auskennt, wird kein Wort des "Nibelungenliedes" verstehen, kaum ein Original eines ("moderneren") Barock-Sonetts von Andreas Gryphius, auch nur wenig von Heinrich von Kleists "Michael Kohlhaas"........

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?