Habt ihr auch eine Faszination für das Böse?

5 Antworten

Das ist so beabsichtigt. Dafür sind diese Filme gemacht. Sie sind Teil der Erziehung zu Skrupellosigkeit und Gewalttätigkeit, der wir unterliegen.

Die Einteilung der Charaktere in Gute und Böse ist absurd und irreal, aber das weiss ja jeder. Dennoch unterliegen wir der Vorstellung, es gäbe Gute und Böse.

Es spielt keine Rolle, ob der Einzelne sich zu den Guten oder zu den Bösen hingezogen fühlt, denn auch die Guten morden in gleichem Masse, wie die Bösen.

Es ist schlicht und einfach Kriegspropaganda. Das Ziel wäre, zu erkennen, dass es sich um Propaganda handelt, zu beobachten, was mit einem geschieht, wenn man diese Filme sieht (das tust du ja) und sich dem zu entziehen, indem man sich nicht hineinziehen lässt - sozusagen gleichgültiger demgegenüber wird und seine Gefühle selbst kontrolliert.

Die Guten wirken häufig überkorrekt und unfreier. Außerdem lässt ihre Rechtschaffenheit sie häufig eingebildet wirken, so als ob sie sich für das Maß der Dinge halten und kompromisslos sind. Auf den Guten lastet die schwere Bürde, nichts falsch machen zu dürfen. Sie müssen sich vorbildhaft verhalten.

Die Bösen können sozusagen machen, was sie wollen.
Das sind die, die gelitten haben. Schwere Umstände haben sie zu dem gemacht, was sie sind. So typisch amerikanischer Straßen-Gangster-Rapper.

Wem es zum Beispiel stört, immer von seinen Eltern "Sitz gerade" usw. gesagt bekommen zu haben, der wäre ein Kandidat für jemanden, der sich nach der Freiheit des Bösen sehnt.

Inzwischen ist es sogar so weit, dass man diejenigen, die man früher für böse gehalten hat, heute als gut empfindet.

Bestes Beispiel hierfür, welches mir spontan einfällt, ist John Wick. Das ist ein Auftragskiller(!), aber die meisten, die den Film gesehen haben, halten ihn für den Helden, nur weil er andere Halunken tötete und seinen Hund gerächt hat.

Oder das Suizid-Squad - auch ein gutes Beispiel.

0

Das dürfte auch daran liegen, dass Bösewichte mittlerweile nicht mehr als alleinig "böse" portraitiert werden, gerade bei Star Wars nicht, sondern viele Elemente einfließen, sodass man Sympathien entwickelt und den Charakter gut findet.

Ich kann mich da auch nur gamine und Suboptimierer anschließen. Das, was dir da auf der Leinwand als "das Böse" verkauft wird, ist mittlerweile weit davon entfernt, mag dadurch zwar auch begrenzt realistischer sein, aber gerade dass die Zuschauer, wie du, die dunkle Seite der Macht attraktiver und interessanter finden, liegt eben daran, weil sie interessanter gestaltet wird. Sicher, gute Seite der Macht, Blümchen und Frieden, blablabla, wer schaut da nicht lieber auf den emotional verletzlichen Repräsentanten der dunklen Seite, der trotzdem immer noch super cool ist.

Einige Fragen zu Legends von Star Wars?

Ich habe seit kurzem mit dem Lesen von Legends-Romanen begonnen und habe bereits Der Aufstieg der Jedi-Ritter gelesen. Nun habe ich Der Vergessene Stamm Der Sith angefangen, und da kommen einige Fragen auf. Mir ist bewusst, wann dir beiden Romane spielen. Nur komisch finde ich, dass die Sith im zweiten Buch schon dunkle Machtnutzer, und keine einfache Spezies mehr. Ausserdem entstanden die Sith und Jedi ja soweit ich weiss aus den Je'daii, aber im ersten Roman, der eigentlich nach dem zweiten spielen sollte gibt es nur Je'Daii, keine Jedi und Sith, im ersten allerdings schon. Ausserdem wird im ersten von einer Wunde durch ein Lichtschwert gesprochen, nicht durch eine Wunde durch das Schwert einer oder eines Je'Daii. Kann mir da jemand Klarheit verschaffen?

...zur Frage

Star Wars: Vorteile der Jedi und Sith?

Ich habe mal eine Frage, an alle, die sich mit dem Thema auskennen:

Also Jedi und Sith haben ja Lichtschwerter und Macht, dadurch sind sie ja so gut wie unbesiegbar gegenüber "normalen" Leuten, wie z.b Sturmtruppen oder Rebellen.

Ich frage mich also: Warum haben nur diese beiden Gruppen Lichtschwerter und wieso hat das Imperium beispielsweise keine Armeen mit Lichtschwertern gebildet? Oder hat ihnen zumindest für den Fall eines Jedi-Angriffs eine Lichtschwertähnliche Waffe mitgegeben?

Wenn man sich z.b mal die Kämpfe in Episode 4 ansieht, wo die Rebellen gegen Darth Vader "kämpfen" also versuchen, ihn zu erschießen, warum benutzen sie Blaster obwohl sie ganz genau wissen, dass das auf Darth Vader keine Wirkung hat?

Ich meine ja nur: Mit Lichtschwerter oder zumindest einer ähnlichen Nahkampfwaffe hätten Sturmtruppen/Rebellen/Droiden zumindest eine faire Chance gegen einen Rebellenmetzger wie Vader. Und die Sturmtruppen hätten auch keine Massaker zu befürchten wie es ihnen immer in den Filmen/Spielen/Serien passiert! :D

Und eine zweite Frage: Das Material von den meisten Raumschiffen oder Häusern ist doch gegen Lichtschwerter immun, oder? Warum ist es dann nicht möglich, gegen Sith/Jedi eine Rüstung zu entwerfen, welche vollkommen immun gegen Lichtschwerter sind?

In dem Spiel Star Wars Jedi Knight 2 gab es doch sowas in der Art, aber nur zu ca. 50 Prozent glaub ich waren die immun...

Aber warum ist dies im Kanon nicht so? Man könnte so doch viel mehr Tode verhindern...

Sorry für den langen Text! ^^

...zur Frage

Warum sind die 3 anderen Jedi gegen Darth Sidious so schnell gestorben?

Ich weiß, dass Darth Sidious extrem mächtig war, aber ich finde es trotzdem komisch, dass ausgebildete Jedi(wahrscheinlich keine Noobs, sonst hätte Mace sie ja nicht mitgenommen)nach einem Schlag teilweise down gegangen sind😞

...zur Frage

Warum kommt Ahsoka Tano nicht in den Filmen vor?

Ich schaue grad the Clone Wars und ich bin immer noch, selbst nachdem ich die Serie durchgeguckt habe, eine Sache komisch:

Plötzlich heißt es, dass Anakin einen Padawan bekommt (obwohl er nicht mal Meister ist?? :O) und ich mag sie ja, aber ich finds komisch, dass sie nicht in den Filmen vorkommt...

Stirbt sie etwa im Laufe der Serie? Aber ich habe die Serie durchgeschaut, im Laufe der Serie verlässt sie ja den Orden, dann sollte sie theoretisch nicht von der Order 66 betroffen sein, richtig? Aber hat sie einfach akzeptiert, dass die Jedi jetzt nicht mehr da sind, da sie ja quasi von ihnen verraten, oder zumindest enttäuscht wurde?

Wie genau passt sie zu den Filmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?