habt ihr auch das gefühl das wir deutsche im umgang miteinander sehr herzlos sind?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich kann ich diesen Eindruck aus meiner Wahrnehmung nicht bestätigen. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar selbst Deutsche bin, aber seit vielen Jahren mit einem Südeuropäer verheiratet bin. Zum Thema "herzloser Umgang mit Ausländern" kann ich da nur sagen: Fahr mal nicht als umworbener Tourist ins Ausland, sondern als Bittsteller, der Arbeit bzw. Asyl sucht. Da ist es mit der vielbeschworenen Herzlichkeit in südlichen Ländern ganz schnell vorbei, vor allem, wenn man einem Volk angehört, das dort als "minderwertig" betrachtet wird. Hier ist es immerhin in aller Regel so, dass mit Ausländern halbwegs korrekt umgegangen wird und sie auch einklagbare Rechte haben, die sie auch tatsächlich durchsetzen können. Generell ist es meiner Meinung nach wohl so, dass überall auf breiter Ebene gewisse Vorurteile gegen Ausländer herrschen (Ausnahme höchstens Touristen, die viel Geld ins Land bringen oder Menschen aus Ländern, denen nachgeeifert wird), dass es aber auch immer einen großen Anteil unter der Bevölkerung gibt, die im Ausländer primär den Mitmenschen sieht - auch hier, aber das sind dann oft gerade die Deutschen, die sich komischerweise unbedingt von ihrem Deutschsein distanzieren wollen. Was die Nächstenliebe untereinander angeht, habe ich hier auch eigentlich immer wieder Erfahrungen gemacht, die sehr positiv waren. Falls Du die vielbeschworene "Wärme" der Südländer gegenüber der deutschen "Kälte" meinst, kann diese auch Nachteile haben. Diese "Wärme" geht nämlich oft auch mit einer gewissen Bevormundung und fehlendem Respekt vor der Intimsphäre einher. Ich will weder eine Seite hochjubeln, noch die andere Seite niedermachen, sondern damit im Grunde nur die Binsenweisheiten wiederholen, dass alles seine Vor- und Nachteile hat und es daher wenig Sinn hat nach fernen Weiden zu schielen, die scheinbar so viel grüner sind. Deshalb gebe ich Dir insofern recht, dass ich meine, man sollte bei sich selbst anfangen etwas zu ändern, wenn man das Gefühl hat, dass es so nicht gut ist, wie es ist. Manchmal hängt ja eine herzlose Umgebung auch mit der Auswahl der Freunde zusammen oder ist eine Reaktion auf eigenes abweisendes Verhalten. Fazit: Ich meine nicht, dass die Deutschen da so viel schlimmer als andere sind, sie sind vielleicht nüchterner in ihrer Art, aber nicht herzloser.

Chapeau!

0
@Kabark

Kann ich als nicht Deutsche nur alles bestaetigen!
Ich habe noch nirgendwo sowiele herzliche, hilfsbereite Menschen gefunden wie in Berlin. Selbst abgehaertet (in Wien, Leoben, Graz, Slowenien, Zagreb - Nordkroatien=kalt), musste ich feststellen dass hier meine Privatsphere respektiert, gleichzeitig eine Offenheit in der Meinungs- bzw. Erfahrungsaustausch immer angeboten wird.

0

Was möchtest Du wissen?