Habt ihr Angst vor einem russischen Angriff?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

nein 84%
ja 16%

Angriff auf wen?

Ukraine und vllt Europa

8 Antworten

nein

Nein habe ich nicht. Zum einen glaube ich "noch" nicht wirklich dran.

Aber ich mache mir auch keine Sorgen weil ich es ja eh nicht ändern kann. Es kommt wie es kommt und dann sehen wir weiter

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich studiere Psychologie
ja

Was die Leute nicht verstehen ist das wir in ganz Europa krieg haben wenn Russland die Ukraine angreift.

Ich würde das ganze nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich darüber lustig machen… Es wird von Tag zu Tag schlimmer und der Ton wird immer rauer…

Die Leute haben Sand in den Augen. Ich denke das es in den nächsten Tagen krachen könnte

Russland wird mit China und belarus kämpfen. Russland und China würden Europa mühelos platt machen

Warum sollten wir in ganz Europa Krieg haben?

1

Krieg in Europa? Niemand wird für die Ukraine in den Krieg ziehen. Niemand. Die Ukraine ist für Europa gerade mal so wichtig, dass Deutschland 5000 Helme liefert, damit sie sich "verteidigen" kann.

0
@eieiei2

Habt ihr alle geschlafen die letzten Wochen ? Die NATO steht hinter der Ukraine. Glaubst ihr das Amerika aus Spaß Soldaten nach Deutschland, Polen etc schickt ? Das Militär in Dänemark hat mittlerweile als erstes europäisches Land ihre gefechts Bereitschaft erhöht.

Vor 80 Jahren was es genau das selbe. Bloß das die Ukraine Polen war und Russland die Deutschen. Damals hat auch keiner geglaubt das es Krieg gibt

0
@LALLALAA195

Das sind Machtspiele und Drohgebärden, mehr nicht. Dänemark gefechtsbereit? Russland hat junge Männer im wehrfähigen Alter als Dänemark Einwohner. Das ist nicht ernst zu nehmen.

0
@eieiei2

Was sollen sie denn machen sich umbringen lassen ? Das ist ungefähr so als würde man sich zusammen schlagen lassen ohne sich zu wehren.

0
nein

Eher unwahrscheinlich.auch wenn der Amerikaner es sich so wünscht und viele Leute die an der Börse Spekulieren.

Leute an der Börse wünschen sich das Gegenteil

0
@Jonasrk

Nein, die reichen stoßen ab und kaufen neu wenn es am Boden ist. Mache ja selbst ich so. Dazu gehört nicht viel Intelligenz. Was glaubst du was du dabei an Gewinn machst.

0
@Mohnbrot87

Die Aussage ist falsch. Man kann auch von sinkenden Kursen profitieren, weshalb man beispielsweise den Ölpreis shortet. Natürlich verliert der Arme bei einen Krieg, allein durch hohen Strompreise, die entstehen

0
@Jonasrk

Also ich habe bisher immer gut gesetzt. Selbst Corona hat mir einen gewaltigen Geldsegen geschenkt. Alle Aktien die jetzt im Sturzflug sind werden auch wieder hoch kommen. Also ich muss dank Corona normal nicht mehr arbeiten gehen. Die Strompreise sind künstlich herbeigeführt genau wie der angebliche Krieg.

0
@Mohnbrot87

Genau wie ich. Nur ich handel so, dass ich die Gewinne sofort sehe und kaufe mir nicht beispielsweise jetzt eine Metaaktie, weil ich weiß, dass sie in 6 Monaten wieder steigen wird. Wenn man weiß wie man es macht, kann man in einen Bärenmarkt sowie auch in einen Bullenmarkt gut verdienen.

Bei den letzen Punkt stimme ich dir zu

1
nein

Hab eher Angst vor einem Angriff der USA um ehrlich zu sein, finde die ganze Kriegsrhetorik geht von der USA aus, genauso haben sie es ja schon in anderen Kriegen gemacht.

Die USA: "Lieber Herr Putin, wir werden uns da nicht einmischen und nichts machen". Das ist Kriegsrhetorik?

0
nein

Es wird zu keinen "Angriff" kommen.

Jeder, der deswegen Panik hat, sollte versuchen logisch zu denken :)

Was möchtest Du wissen?