Habt ihr Angst vor dem Terror in der Welt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Denkt ihr es geht wirklich so eine starke Bedrohung von diesen Leuten aus?
Denkt ihr unsere Staatsoberhäupter bekommen das irgendwann hin das es aufhört mit dem ganzen Terror oder steuern wir  auf den nächsten Weltkrieg zu ?

Man darf sich nichts vormachen: der islamistische Terror ist eine reale Bedrohung, von der man nicht immer ausmachen kann, wo sich dieser Wahnsinn austoben wird. Diese Unsicherheit löst zweifellos Ängste aus. Aber es gibt eine wesentliche Konsequenz dabei zu beachten: man darf diesen verrückten Islamisten, die ihre eigene Religion schänden, nicht den Gefallen tun, sich von der Angst selbst verrückt machen zu lassen! Nur der ist wirklich mutig, der seine Angst zu bezähmen weiß. Denn das ist doch auch wahr: Terroristen sind mit ihren niederträchtigen Nadelstichen nicht in der Lage, die demokratischen Gesellschaften wirklich ins Wanken zu bringen!

Damit sind wir bei der Frage, was unsere Politiker leisten können? Ich bin aus historischer Kenntnis heraus der festen Überzeugung, dass unsere Politiker zusammen mit unseren europäischen Verbündeten in der Lage sind, effektive Maßnahmen zur Beobachtung und Enttarnung von islamistischen Terroristen in die Wege zu leiten. Auch wenn die Vernichtung der terroristischen Mörderbanden nicht in kürzester Zeit möglich sein wird, so doch auf längerer Sicht. Auch das Volk ist gefragt, mit den Sicherheitsbehörden zu kooperieren, ohne überzureagieren. Denn nichts würde die Gesellschaften mehr erschüttern, als nach den Anschlägen in Paris dummen Vorurteilen Raum zu geben und alle Muslime in Deutschland und anderen europäischen Ländern unter Generalverdacht zu stellen. Natürlich sind auch die Muslime gehalten, sich endlich der Aufklärung zu öffnen, alle extremistischen Irrlehren intellektuell zu widerlegen und jeder Form des barbarischen religiösen Wahnsinns eine deutliche Absage zu erteilen.

Zur letzten Befürchtung: Die irrsinnigen islamistischen Terroristen sind nicht in der Lage, einen "Weltkrieg" in Gang zu setzen. Ihre Verbrechen werden vielmehr die mit Deutschland eng verbündeten europäischen Länder, ferner die USA und wohl auch Russland - um die wichtigsten Länder zu nennen - enger zusammenrücken lassen, um gemeinsam diese Unmenschen dauerhaft unschädlich zu machen.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bienchen33
15.11.2015, 09:46

Danke für die gute Antwort :)

0

So ein Anschlag ist spektakulär und füllt über Tage hinweg die Nachrichtensendungen - deshalb wird er ja auch gemacht.

Was die Angst betrifft: Selbst in Paris war in diesem Jahr das Risiko, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen, größer als das, bei einem Terroranschlag getötet zu werden. In Mittel-Europa gibt es pro Million Einwohner jedes Jahr 60 bis 100 Verkehrstote - früher waren es noch mehr.

> wie soll ich damit umgehen?

Als erstes Dir die Größenordnung klarmachen. Und nicht vor den kleinen Risiken Angst haben, nur weil sie die Nachrichtensendungen beherrschen.

Als zweites Dir solche Sätze:

> ich bin nur ein Mädchen

aus dem Kopf schlagen. Tun kannst Du so viel oder wenig wie die meisten hier: Vor der nächsten Wahl schauen, wie die Kandidaten zu Waffenexporten stehen. Es sind nämlich unsere Waffen, mit denen die Terroristen uns terrorisieren.

> Denkt ihr unsere Staatsoberhäupter bekommen das irgendwann hin

Nicht, solange die Politik von der Wirtschaft dominiert wird. Es ist nunmal äußerst lukrativ, Waffen an diejenigen zu verkaufen, die sie den Terroristen weitergeben, und Öl bei jenen zu kaufen, die vom Erlös die Terroristen finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht von diesen Menschen eine Bedrohung aus und jeder der nicht dumm ist sollte angst haben. Aber irgendwann wird sich das regeln und es wird nicht zu einem erneuten weltkrieg kommen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
 Ich weiß ich bin nur ein Mädchen 

Auch unsere Bundeskanzlerin war mal nur ein kkleines Mädchen
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschenkind 

Das wichtigst ist ob all dem Chaos in der Welt niemals die Hoffnung zu verlieren .

Họff·nung.positive Erwartung.

Wir dürfen uns nicht das Gute aus dem Herzen reißen lassen in diesen wirren Zeiten .Denn sonst verfallen wir selbst dem Hass.Und damit dem Untergang .Wir sollten jetzt vor allem  die Menschlichkeit in  uns bewahren, auch wenn sie um uns herum gerade  an so vielen Orten aufgeben wird .Und diese Menschlichkeit in den kleinen Dingen unseren Mitmenschen zeigen,demjenigen der gerade morgen uns über den Weg läuft .Damit die Welt wenn sie auch verloren scheint ,doch durch dich täglich wieder neu geboren werden kann .

Sei es nun einem Kind eine Träne abzuwischen ..oder einer alten Frau über die Strasse zu helfen .Oder einem Gemoppten  Mitschüler mal ein Lächeln zu schenken .All das was du dir auch wünschen würdest .

Es ist für uns alte schwierig ,wie viel mehr für euch Jungen ?

Aber ihr jungen Leute  habt die Kraft  und den Elan ,welcher  uns vielleicht schon langsam fehlt .Ihr seid unsere Zukunft und unsere Hoffnung .

Wir Menschen haben viele Gefühle ,gute und schlechte ,aber es sind am Ende nicht die Gefühl die uns ausmachen ...die Gefühle kommen und gehen zumal noch wenn man sich zwischen 12 und 18  Jahren befindet .

Was uns Menschen ausmacht ist die Vernunft und die Fähigkeit zu lieben .Und daran sollten wir immer festhalten,auch wenn viele das heute preisgeben ...und  egal wie die Welt gerade aussieht .

Wenn du und alle die in deinem Alter jetzt sind , das nicht vergessen ,dann gibt es noch Hoffnung für unsere Welt .Und unsere  Träume sollte wir uns ob all dem  trotzdem nicht nehmen lassen ...

  • Ein echte  Hilfe ist es auch den TV zu erschießen, so  wie ELVIS es getan hat . :  ) Was Heute geradezu einem  revolutionären  Akt gleichkommt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe für mich eher die Gefahr, dass ich von einem Radfahrer auf dem Fußweg, oder bei grün auf den Zebrastreifen überfahren werde, als durch einen Terroranschlag.

Die Ereignisse in Paris und auch in Paris im Januar udn davor in London, Madrid, New York, sind schlimm, aber vom persönlcihen Risiko eines jeden Bürgers absolut unbedeutend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst habe ich nicht. Man kann klein Anfangen um die Welt zu verändern. Am besten geht alles von einer Idee aus, denn Ideen kann man nicht zerstören oder eliminieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DesmondHume
14.11.2015, 21:06

Ideen sind Kugelsicher!

0

Nein kein Weltkrieg.
Und die deutschen Regierungschef können das nicht stoppen... Verantwortlich dafür sind sehr viele.

Hab keine Angst. Angst ist das letzte was du haben darfst, denn sonst bist du sehr anfällig für die ganzen rechten Parteien wie die AfD oder sowas wie Pegida... Denn die nutzen die Ängste der Menschen, um sie für ihre Hetze zu beeindrucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?