Habt ihr Angst vor dem Islam, bzw. haltet ihr die Angst vor dem Islam für begründet und verständlich- oder für so irrational wie z.B. die Angst vor Gespenstern?

Das Ergebnis basiert auf 55 Abstimmungen

Nein, habe keinerlei Angst vor Islam und verstehe sie auch nicht 29%
Ich habe zunehmend Unbehagen wegen des Islam in Deutschland 29%
Habe GROßE Angst vor d. Islam, ist doch jetzt schon ein Problem 18%
Andere Antwort 15%
Nein, habe keine keine Angst vor Islam,ABER verstehe sie durchaus 9%

21 Antworten

Andere Antwort

Man muss die Entwicklung im Auge behalten.

Im Moment kann man nicht sagen, wie weit der Islam ein Bedrohung werden kann.

Eine Tatsache ist leider, dass gemäss Umfragen etwa 20 % der jugendlichen Muslime Gewalt gegen "Ungläubige" befürworten.

Wie rasch sich etwas verändern kann, zeigen die Biografien

"Ich bin Malala" der Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai oder

"Hass gelernt, Liebe erfahren" von Yassier Eric

Ich habe zunehmend Unbehagen wegen des Islam in Deutschland

Das Ziel im Islam ist das Weltkalifat, eine Theokratie.

Dafür kämpfen die Anhänger der mächtigsten Gruppierung im Islam (Sunniten), und sie werden hier keine Kompromisse eingehen.

Überzeugend hat V.S. Naipaul in seinen beiden Büchern beschrieben, wie das geschehen wird.

" Eine islamische Reise" (1981)

" Jenseits des Glaubens" (1998)

Die Gefahr besteht, dass unsere Politiker und Ideologen nicht erkennen, wie diese islamistische Entwicklung seit Jahrzehnten an Fahrt gewinnt. Seit dem 11.September 2001 wird sie immer gewalttätiger und radikaler. Unsere Gesetze ( Religionsfreiheit) nutzen die Islamisten geschickt aus, so dass ihre Expansion demokratisch wirksam wird und sich so nicht nur religiös, auch politisch und kulturell durchsetzt.

Andere Antwort

Wahrscheinlich wird noch in unserer Zeit (~30Jr.) Religion vergehen. Es ist nur eine Frage der Vernunft. Dort ist das Manko der Religiösen zu finden, an Verstand fehlt es ihnen nicht. Doch es ist wie ein Sprung auf ein Papierdach, vor dem Darunter fürchten sie sich. Es wird wohl noch viel brennen müssen. "Heilige Bücher" gehören in Museen. Halte die Paschtunen nicht für dumm! Nur eine Angelegenheit des Wollens, ihres.

Verbrecher versuchen zu Menschen zu werden, dafür braucht es seine Zeit. Schließlich haben sie ja auch Ärger untereinander, lass sie doch! Wenns zuviel wird, dann kommt die Bundeswehr!🤓

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Was ist Demokratie? Frage ich mich auch oft...
Ich habe zunehmend Unbehagen wegen des Islam in Deutschland

Ja ich finde es halt echt problematisch weil dort ja sowas wie persönliche Freiheit nicht gerade groß geschrieben wird.

Im Bezug auf Genitalverstümmelung (bei Jungen) merkt man ja deutlich dass der Staat gerne mal Religionsfreiheit über Menschenrechte stellt.

Oder auch was Schächtungen von Tieren angeht merkt man dass offenbar alles klar geht wenn man sich auf eine Religion (die nicht das Christentum ist) beruft.

Dass die Scharia kommt (die ja tatsächlich solche Elemente enthält wie Körperstrafen) halte ich aber für unwahrscheinlich.

So oder so die Islamisierung ist sehr gefährlich. Der Islam ist ein hervorragendes Instrument um Frauen wie auch Männer zu unterdrücken (in erster Linie Frauen)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein, habe keine keine Angst vor Islam,ABER verstehe sie durchaus

diese Frage hast du schon im Jahr 2011 gestellt, also vor "Merkels" Willkommensjahr 2015, gestellt, als noch "gewulfft" wurde, und der damalige Bundespräsident keine eigene Meinung hätte als sich in den Islam reinzuhängen..

Was möchtest Du wissen?