Habibi.de abobetrug, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du der Meinung bist, nichts abgeschlossen zu haben, dann zahl auch nichts. Nur weil irgendjemand behauptet, dass du ihm Geld schuldest, muss das noch lange nicht der Wahrheit entsprechen.

Idealerweise schreibst du einen schriftlichen Widerspruch und forderst Nachweise für den angeblich bestehenden Vertrag.

Aufpassen müsstest du dann nur noch bei einem Mahnbescheid, sollte diese Firma denn tatsächlich einen beantragen. Ansonsten brauchst du exakt gar nichts zu unternehmen, die Gegenseite ist am Zug wenn sie was haben will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uwestotzel
31.03.2016, 02:05

Egal was passiert, du brauchchst erst zu reagieren wenn ein "Gerichtlicher Mahnbescheid" kommt und der wird net kommen weiil die Bande genau weiß das die vor Gericht verlieren wird. Die bauen ein Drohgebärde auf und hoffen das sie zahlen. Im übrigen arbeiten nur gescheiterte Anwälte bei denen. Da tauchen ruck zuck Fehler in jeder Form auf!!!

0

Sie sollten definitiv nicht zahlen. Beachten Sie die Briefe nicht mehr. Der Kopf der Bande ist der Staatsanwalschaft bereits bekannt. Deren Anwälte sind laien!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?