Haber einen Gebrauchtwagen gekauft,greift hier die gesetzliche Garantie/Gewährleistung Oder gibt es Ausnahmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du den Wagen von privat gekauft hast, so wie gesehen, steht im Kaufvertrag Ohne Gewährleistung, also kein Garantieanspruch.

Wenn von einem KFZ-Händler gekauft, hast du in der Regel einen Garantieanspruch von mindestens 1 Jahr, muß aber im Kaufvertrag vermerkt sein. Hängt aber auch vom Alter des Fahrzeugs ab-


Kommentar von bubukiel
10.09.2016, 18:25

Keinen Garantieanspruch, sondern Sachmangelhaftung.

0

"eine Verbindliche Bestellung eines gebrauchten KFZ ohne Garantie ( Eigengeschäft)" - Das ist genau so auch richtig. Du hast keine Garantie aber die gesetzliche Gewährleistung von mindestens 12 Monaten.

Der Händler war nicht als Vermittler tätig. Eine Gebrauchtwagengarantie ist i.d.R. immer eine zusätzliche und kostenpflichtige Versicherung. Die zahlt aber auch nicht alles was kaputt gehen kann.

Auch die gesetzliche Sachmangelhaftung ist keine kostenlose Reparaturversicherung. Auch dabei ist nicht alles kostenlos abgedeckt was kaputt gehen kann. z.B. Verschleißteile oder eine Abnutzung dem Alter und der Laufleistung nach.

Nur beim Händler gibt es Gewährleistung, Garantie gibts sowieso nur wenn der Autohersteller noch Garantie auf das Auto gibt.

Kommentar von Tomsontomson
10.09.2016, 17:55

Ja, hab ich von 'net Händler gekauft, der Kaufvertrag ist: " eine Verbindliche Bestellung eines gebrauchten KFZ ohne Garantie ( Eigengeschäft"

Ist das nur ein Trick?

0

Was möchtest Du wissen?